16. Februar 2018

Oliver Baier schlachtet Schlager am Red Bull Ring

Am 16. Februar wird nicht gesungen …

Denn: Oliver Baier muss nicht singen, um den richtigen Ton zu treffen. Er schlachtet lieber mitleidlos „unschuldige“ Schlagertexte, um ihnen anschließend auf hochgradig vergnügliche Weise neues Leben einzuhauchen. Muss man gesehen, oder besser gesagt gehört haben! Mit unerschütterlicher Komik und einem vielfältigen Mix aus Mimik, Gestik und Wortspielen zeigt der Schauspieler und Moderator dem Publikum, was passiert, wenn der deutsche Schlager beim Wort genommen wird …

Schlagerpoesie unter der Lupe
Die Reise geht von Vicky Leandros‘ „Lodz“ bis nach „Mendocino“ mit Zwischenaufenthalt an Orten wie Jürgen Drews „Kornfeld“ oder einer Stippvisite bei „Anita“ und Costa Cordalis in Mexiko. Unterwegs ist Oliver Baiers Publikum Zeuge einer gnadenlos unterhaltsamen Obduktion der betreffenden Liedtexte.

Oliver Baier am Red Bull Ring. Ihr Debüt?
Am Red Bull Ring? Ja! Auf der Bühne? Nein!

Was verbinden Sie mit der Steiermark? Gibt es besondere Erinnerungen?
Ich liebe die Steiermark. Immer wenn ich von Wien in den Süden Österreichs fahre, nehme ich den Weg über die Steiermark. Das ist es mir wert.

Bleiben wir bei den Themen Steiermark und Musik: „Steirermen san very good“, heißt es da in einem Lied der Stoakogler. Sogar „very good for Hollywood“. Was fällt einem Schlager-Schlächter dazu ein?
Der systemimmanente Reimzwang, ein Qualitätsmerkmal eines jeden Schlagerpoeten, ist der roter Faden durch dieses Programm. Reime im Schlager sind immer was Fesches, vor allem bei allerhöchstem Niveau wie dem, der Stoakogler, die „very good“ und „Hollywood“ in Zusammenhang bringen, was wirklich nicht sehr naheliegend ist. Das ist die ganz feine Klinge, wo ich dann immer sehr andächtig und beeindruckt lausche.

Aber?
Aber ein Reim kann dir leider auch in den Rücken fallen, denn sehr schnell kommt nach „very good“ für „Hollywood,“ „jeder Amateur“ wär’ besser wohl als „Gouverneur“.  Dann denkt man den Text der Stoakogler konsequent zu Ende. Man zückt das Seziermesser und arbeitet subkutan weiter. Steirerman, der dann regiert, die Leut’ exekutiert, wird deshalb ungeniert in Liebenau schnell abmontiert.

Zurück zum Red Bull Ring: Wie motorsportlich ist Oliver Baier?
Lustige Frage für einen Menschen, der Anfang dieses Jahres 1.900 km mit dem Fahrrad von Bangkok nach Singapur geradelt ist…

Warum darf man sich dieses Kabarettprogramm nicht entgehen lassen?
Ich hoffe demütig und erwartungsfroh, dass es einen Grund gibt, warum dieses Programm nach über zehn Jahren immer noch aufgeführt und gebucht wird.

Und so viel steht fest: Nach diesem Kabarettabend kann man keinen Schlager mehr hören, ohne genau hinzuhören.

Hotels

Entdecken Sie unsere Hotels

 Jetzt entdecken
News & Events
Aktuelles

Alle aktuellen Themen rund um den Spielberg finden Sie hier zusammengefasst. Von Veranstaltungen über akustische und kulinarische Meilensteine, bis hin zu saisonalen Highlights und Neuigkeiten zu Motorsport-Themen sind hier alle wichtigen Informationen vertreten.

Ams
Frutura
Hofer
Mario Barth Tattoo
My World
Neuroth
Jaguar - Land Rover
OMV
Pewag
Pirelli
Rauch
Red Bull Mobile
Remus
Steiermark
Tag Heuer
voestalpine

Newsletter

Bitte füllen Sie die Felder unterhalb aus, um sich für unseren Newsletter anzumelden.

Vielen Dank. Sie erhalten in Kürze eine E-Mail, um Ihre Anmeldung zu bestätigen.
Ich abonniere den Projekt Spielberg Newsletter und möchte regelmäßig über Neuigkeiten, Angebote und Events von Projekt Spielberg informiert werden. Sollte ich meine Meinung ändern, kann ich mich jederzeit unter office@projekt-spielberg.com wieder abmelden. Ich stimme der Nutzung meiner persönlichen Daten gemäß Datenschutzrichtlinien zu.
 

Bitte klicken Sie auf 'Ich bin kein Roboter' um das Captcha zu lösen.