7 Höhepunkte beim DTM-Rennwochenende am Red Bull Ring

Entscheidende Duelle, prominente Gaststarter, legendäre Boliden und einzigartige Backstage-Besuche – der DTM-Stopp am Spielberg hat viel zu bieten.
Was von 21. bis 23. September am Red Bull Ring auf dem Programm steht?

Hier die Highlights im Überblick:

1.) Es geht (vielleicht) um den DTM-Titel 2018

Am Red Bull Ring kann schon die Entscheidung fallen, wer DTM-Champion 2018 wird. Auf dem Papier ist es vier Rennen vor Schluss eine Mercedes-interne Angelegenheit: Gary Paffett hat 206 Punkte, Paul Di Resta 204 Punkte, der Drittplatzierte René Rast liegt 57 Punkte zurück. Allerdings: Der Audi-Pilot hat die beide letzten Rennen am Nürburgring gewonnen – und fährt in Überform. Sein Motto: "Ich habe keine Chance, also nutze ich sie".

  • Rennen 1: Samstag, 13.30 – 14.28 Uhr + 1 Runde
  • Rennen 2: Sonntag, 13.30 – 14.28 Uhr + 1 Runde

2.) Die Startaufstellung ist erstmals offen für Fans

Premiere am Red Bull Ring: Erstmals in der Geschichte der DTM dürfen Fans (mit Fahrerlager-Ticket) bei der Startaufstellung live dabei sein. Der "Grid" wird sowohl am Samstag als auch am Sonntag für 40 Minuten geöffnet. Das Motto der DTM "Laut. Nah. Dran." Bekommt damit eine neue Dimension. Wann?

  • Samstag, 12.35 – 13.15 Uhr
  • Sonntag, 12.35 – 13.15 Uhr

3.) Josh. kommt mit Cordula Grün im Gepäck

Der Sommerhit 2018 ist „made in Austria“: Cordula Grün hat Charts erobert und der Erfinder ist am Red Bull Ring zu sehen und zu hören – Josh. live und in Farbe auf der DTM-Showbühne im Fahrerlager.

  • Samstag, ab 17.30 Uhr

4.) Gleich drei Österreicher haben Heimsieg-Chancen

Motorsport "made in Austria" brummt. Am Red Bull Ring sind an diesem Wochenende gleich drei rot-weiß-rote Mega-Talente im Einsatz. Philipp Eng (BMW) und Lucas Auer (Mercedes) kämpfen in der DTM um die Plätze auf dem Podium, Ferdinand Habsburg startet in der FIA Formel 3.

5.) Sébastien Ogier wird für Furore sorgen

Der Franzose ist gelernter Skilehrer, zur Legende wurde er auf 4 Rädern: Sébastien Ogier ist 5-facher WRC Rallye-Weltmeister. Am Spielberg wechselt er das Terrain und wagt sich auf Straßenbelag – als Gaststarter in der DTM. Seine Erwartung? "Ich kann nur überraschen – auch mich selbst." BMW-Pilot Philipp Eng glaubt: „Er wird für Furoro sorgen!“

6.) VW und Mercedes kämpfen um F3-Führung

Mit 3 Siegen in Folge hat Mick Schumacher (Team Prema, Mercedes) die Rennserie wieder spannend gemacht. Der prominente Fahrersohn liegt damit nur mehr drei Punkte hinter dem Gesamtführenden Daniel Ticktum (Team Motopark/VW). Die FIA Formel 3-Saison ist spannend wie seit Jahren nicht...

  • Rennen 1: Samstag, 11.25 – 12.00 Uhr
  • Rennen 2: Sonntag, 11.25 – 12.00 Uhr
  • Rennen 3: Sonntag, 16.00 – 16.35 Uhr

7.) Big Open Single Seater – das wird spektakulär

BOSS GP wird die Motorsport-Fans begeistern: F1-Fahrzeuge von Toro Rosso, Benetton oder Forti sind im Rahmenprogramm am Start– darunter auch zwei Benetton B197 des Jahrgangs 1997, mit denen neben Jean Alesi und Alexander Wurz auch der DTM-Chef Gerhard Berger um Grand-Prix-Siege kämpfte.

  • Rennen 1: Samstag, 16.00 – 16.20 Uhr
  • Rennen 2: Sonntag, 15.10 – 15.30 Uhr

Tickets für das DTM-Rennwochenende für Kurzentschlossene an den Tageskassen vor Ort.

Ams
Frutura
Hofer
Mitsubishi Motors
My World
Neuroth
Steiermark
Rauch
Red Bull

Newsletter

Bitte füllen Sie die Felder unterhalb aus, um sich für unseren Newsletter anzumelden.

Vielen Dank. Sie erhalten in Kürze eine E-Mail, um Ihre Anmeldung zu bestätigen.
Ich bin ein Firmenkunde.
Ich abonniere den Projekt Spielberg Newsletter und möchte regelmäßig über Neuigkeiten, Angebote und Events von Projekt Spielberg informiert werden. Sollte ich meine Meinung ändern, kann ich mich jederzeit unter office@projekt-spielberg.com wieder abmelden. Ich stimme der Nutzung meiner persönlichen Daten gemäß Datenschutzrichtlinien zu.