ADAC GT Masters 2019: Neue Regeln, neue Teams, neue Fahrer

Das Dienstfahrzeug von James Bond feiert ein Comeback, Vettel setzt auf Mercedes-Power und der Kampf um Platz 15 wird spannend. Das Renn-Wochenende von 7. bis 9. Juni am Red Bull Ring wird überraschend anders...

Mehr Zweikämpfe werden belohnt

Auch der Kampf um Platz 15 zählt ab dieser Saison, denn jetzt gibt es in jedem Rennen Punkte für die Top 15 (früher Top 10). Durch die enge Wertung – 25-20-16-13-11-10-9-8-7-6-5-4-3-2-1 – soll die Meisterschaft bis zum Schluss offengehalten und mehr Fahrer für ihre Leistungen belohnt werden.

Aston Martin feiert ein Comeback

Das Dienstfahrzeug von James Bond meldet sich zurück – der Aston Martin Vantage (Team PROpeak Performance), natürlich in der Ausbaustufe GT3 mit einem V8-Bi-Turbomotor, 540 PS und einem Drehmoment von über 700 Nm. Aston Martin war bereits in den Jahren 2007, 2008, 2012 und 2013 am Start und hat in dieser Zeit zwei Rennen gewonnen.

Vettel fährt mit Mercedes-Power

Ein gewisser Herr Vettel ist der wohl prominenteste Rookie beim ADAC GT Masters 2019 – es ist Fabian Vettel, der jüngere Bruder des F1 Weltmeisters. Im Gegensatz zu Sebastian setzt Fabian Vettel nicht auf Ferrari, sondern auf Mercedes (MANN-FILTER Team HTP). Der 20-jährige fährt erst seit zwei Jahren professionell Rennen, zuerst im Audi Sport TT Cup dann in der Lamborghini Trofeo.

Handicap wird neu berechnet

Zwei Fahrer bilden ein Team beim ADAC GT Masters. Je stärker die Piloten eingestuft sind (von Bronze bis Platin) umso mehr Extra-Ballast müssen sie „laden“. Das sorgt für sportliche Fairness zwischen den unterschiedlichen Fahrerpaarungen. Das maximale Handicap-Gewicht wird 2019 gesenkt – von 30 auf 20 Kilo.

Ams
Frutura
Hofer
Mitsubishi Motors
My World
Neuroth
Steiermark
Rauch
Red Bull

Newsletter

Bitte füllen Sie die Felder unterhalb aus, um sich für unseren Newsletter anzumelden.

Vielen Dank. Sie erhalten in Kürze eine E-Mail, um Ihre Anmeldung zu bestätigen.
Ich bin ein Firmenkunde.
Ich abonniere den Projekt Spielberg Newsletter und möchte regelmäßig über Neuigkeiten, Angebote und Events von Projekt Spielberg informiert werden. Sollte ich meine Meinung ändern, kann ich mich jederzeit unter office@projekt-spielberg.com wieder abmelden. Ich stimme der Nutzung meiner persönlichen Daten gemäß Datenschutzrichtlinien zu.