Elektrische Rennsportaction bei den „Krone E-Mobility Play Days“

Auch bei der zweiten Auflage der „Krone E-Mobility Play Days“ stehen die Electric Sports bei den Besuchern ganz hoch im Kurs – und hier wird Einiges geboten. Von Show-Runs der Formel-E-Autos und MotoE-Bikes bis hin zu spannenden Rennen der Drone Champions League ist alles dabei.

Großer Auftritt des MotoE-Bikes

2019 startet der „FIM Enel MotoE World Cup“, die erste internationale Motorradrennserie mit elektrisch betriebenen Bikes. Eines der MotoE-Bikes hat im Rahmen der „Krone E-Mobility Play Days“ seinen großen Auftritt. Sowohl am Samstag als auch am Sonntag wird jeweils am Vormittag und Nachmittag das Bike bei einem Show-Run präsentiert.

Formel E zum zweiten Mal zu Gast

Im Vorjahr feierte die Formel E ihre Österreich-Premiere auf dem Red Bull Ring. Das Team ABT Schaeffler Audi Sport demonstrierte die Power der elektrisch betriebenen Rennboliden auf der Strecke und der Weltmeister der Formel E in der Saison 2015/2016 Sébastian Buemi stand für Autogramme und Fotos zur Verfügung. Auch heuer drehen wieder innovative Formel-E-Autos von Audi und HWA spektakuläre Demonstrations-Runden am Südkurs des Red Bull Ring.

Auch die vollelektrische "zero-emissions"-Rennserie wartet mit voller Power auf

Bevor die Electric GT ihre Einführungssaison im November 2018 in Jerez, Spanien, startet, ist ein Fahrzeug der Rennserie bei den „Krone E-Mobility Play Days“ zu Gast und stellt sich vor. Das Rennauto beschleunigt im Vergleich zu den Serienfahrzeugen um 3 Zehntel schneller und ist um 500 kg leichter. Bis zu 20 Fahrer in zehn professionellen Teams fahren in der ersten vollelektrischen "zero-emissions"-Rennserie in identischen Tesla Modellen S P100D um den Sieg. Emma Kimiläinen, Entwicklungsfahrerin bei SPV Racing, wird am Red Bull Ring sowohl Samstag als auch Sonntag zeigen, was in den Autos steckt.

Drone Champions League

Nicht nur auf der Rennstrecke, sondern auch in der Luft gibt’s Einiges zu sehen. So wird heuer die Drone Champions League einen Zwischenstopp am Spielberg einlegen und Drohnen-Rennsport zum Anfassen liefern. Zuschauer können via First Person View (FPV) auf einer Videobrille das Live-Bild der Drohnen mitverfolgen, während mehrere Piloten der DCL den eigens für den Red Bull Ring gestalteten Parcours abfliegen. Zusätzlich wird es auch eine Übungsstrecke für die Besucher geben.

Tickets für die „Krone E-Mobility Play Days 2018“ sind hier erhältlich. Alle weiteren Infos sind unter www.projekt-spielberg.com oder in der Spielberg App zu finden.

Ams
Ams
Frutura
Hofer
Mitsubishi Motors
My World
Neuroth
Rauch
Red Bull
Steiermark

Newsletter

Bitte füllen Sie die Felder unterhalb aus, um sich für unseren Newsletter anzumelden.

Vielen Dank. Sie erhalten in Kürze eine E-Mail, um Ihre Anmeldung zu bestätigen.
Ich bin ein Firmenkunde.
Ich abonniere den Projekt Spielberg Newsletter und möchte regelmäßig über Neuigkeiten, Angebote und Events von Projekt Spielberg informiert werden. Sollte ich meine Meinung ändern, kann ich mich jederzeit unter office@projekt-spielberg.com wieder abmelden. Ich stimme der Nutzung meiner persönlichen Daten gemäß Datenschutzrichtlinien zu.