07. Juli 2017

Motorsport-Zugabe beim #AustrianGP: Das sind die Rahmenserien

Was NICHT jeder weiß: Neben der Formel 1 gastieren zusätzlich drei weitere Motorsportklassen am Spielberg: Welche das sind, erfahren Sie hier.

Der Startschuss für das Formel-1-Wochenende am Red Bull Ring ist gefallen, die Boxen sind belegt und die erste Pressekonferenz absolviert. Immer wenn sich die Formel 1 zurückzieht, stehen die Rahmenserien bereits in den Startlöchern. Wir haben für Sie den ultimativen Motorsport-Überblick zum #AustrianGP-Wochenende:

Formel 2

Die unmittelbare Vorstufe zur Formel 1 startet am Spielberg in das fünfte Rennen der Saison. Spannung ist auch in dieser Rennserie garantiert, da vor dem Österreich-Tourstopp drei neue Fahrer dazu gekommen sind und jeder Pilot in der laufenden Saison bereits punkten konnte. Die Führung in der Gesamtwertung hält momentan Charles Leclerc aus Monaco mit 122 Punkten. Die Formel 2 gilt als die Rennserie für „die Weltmeister von morgen“ – Lewis Hamilton und Nico Rosberg konnten diese bereits für sich entscheiden.

Termine:

  •     Training: Freitag, 7. Juli 2017 | 12:00
  •     Qualifying: Freitag, 7. Juli 2017 | 15:55
  •     1. Rennen: Samstag, 8. Juli 2017 | 15:35
  •     2. Rennen: Sonntag, 9. Juli 2017 | 10:20

GP3

Ebenfalls Teil des Rahmenprogramms am F1-Wochenende ist die GP3 Serie. Die mit 3,4-Liter-V6-Motoren (Mecachrome) und Pirelli-Reifen ausgestatteten Teams starten am Red Bull Ring in den zweiten Tourstopp der laufenden Saison. Good To Know: Während der Saison 2017 gab es bereits eine Änderung im Reglement: An allen GP3-Fahrzeugen wurde ein Drag Reduction System (zur Verminderung des Luftwiderstandes) installiert.

Übrigens: Der Sohn des Legend-Parade-Teilnehmers Jean Alesi, Giuliano Alesi, ist bei der GP3 am Start. Mal sehen, ob der Junior oder der Senior besser abschneidet...

Termine:

  •     Training: Freitag, 7. Juli 2017 | 17:50
  •     Qualifying: Samstag, 8. Juli 2017 | 09:25
  •     1. Rennen: Samstag, 8. Juli 2017 | 17:10
  •     2. Rennen: Sonntag, 9. Juli 2017 | 09:10

Porsche Mobil 1 Supercup

Die von Porsche ins Leben gerufene Rennserie feiert 2017 ihr 25-jähriges Bestehen, seit 1993 ist sie ein wesentlicher Bestandteil des Formel-1-Rahmenprogramms. 28 Fahrer aus 18 Nationen sorgen für ein internationales Starterfeld und gehen beim dritten Saisonstopp am Spielberg erneut auf Punktejagd.

Überraschung: Der Österreicher Christoph Huber führt raceunion Huber Racing als (jüngster) Teamchef an – und möglicherweise auch zum Sieg.

Termine:

  •     Training: Freitag, 7. Juli 2017 | 16:45
  •     Qualifying: Samstag, 8. Juli 2017 | 12:25
  •     Rennen: Samstag, 8. Juli 2017 | 11:30
ADAC GT Masters
News

Alle aktuellen Themen und Wissenswertes rund um die Liga der Supersportwagen am Red Bull Ring am Spielberg finden Sie hier zusammengefasst.

News
ADAC GT Masters: Die Liga der Supersportwagen

ADAC GT Masters: Die Liga der Supersportwagen

Ab sofort Tickets für das ADAC GT Masters von 5. bis 7. Juni...

 Mehr Erfahren
Erfolgreiche Sonntagsfahrer: Corvette schlägt beim ADAC GT Masters zurück

Erfolgreiche Sonntagsfahrer: Corvette schlägt beim ADAC GT Masters zurück

Rennen #2 am Red Bull Ring: Max Hofer wird bester...

 Mehr Erfahren
Starke Performance beim ADAC GT Masters: Alle Österreicher holen Punkte

Starke Performance beim ADAC GT Masters: Alle Österreicher holen Punkte

Rennen #1 am Red Bull Ring: Klaus Bachler fährt aufs Podium,...

 Mehr Erfahren
Der neue Aston Martin Vantage GT3: „Definitv ein Sieger-Auto!“

Der neue Aston Martin Vantage GT3: „Definitv ein Sieger-Auto!“

Mit 8 Siegen ist Daniel Keilwitz der erfolgreichste Fahrer am...

 Mehr Erfahren
Ein (fast) typischer Renntag von Mick Wishofer

Ein (fast) typischer Renntag von Mick Wishofer

Was macht der 19-jährige Österreicher mit einem 550 PS...

 Mehr Erfahren
Das wird knapp! Tausendstel-Krimi beim ADAC GT Masters schon im Training

Das wird knapp! Tausendstel-Krimi beim ADAC GT Masters schon im Training

Audi und Porsche liegen voran, die Österreicher fahren top...

 Mehr Erfahren
ADAC GT Masters: 17.000 Pferde(stärken) galoppieren am Red Bull Ring

ADAC GT Masters: 17.000 Pferde(stärken) galoppieren am Red Bull Ring

Die Liga der Supersportwagen begeistert mit beeindruckenden...

 Mehr Erfahren
ADAC GT Masters: Die Tür des Lamborghini kann Rennen entscheiden...

ADAC GT Masters: Die Tür des Lamborghini kann Rennen entscheiden...

Was ist der Unterschied zwischen einem Lamborghini Huracán...

 Mehr Erfahren
Wetter
Ubimet
 
0°
Temperatur
0% Luftfeuchtigkeit
0% Regenwahrscheinlichkeit
0 km/h Windgeschwindigkeit
null Windrichtung
Spielberg
16. Dezember 2019
14:47 Uhr
Wetter Ubimet
0° Gefühlte Temperatur
Dein Race Team empfiehlt: null
Ams
Frutura
Hofer
Mario Barth Tattoo
My World
Neuroth
Jaguar - Land Rover
Pirelli
Rauch
Red Bull
Steiermark

Newsletter

Bitte füllen Sie die Felder unterhalb aus, um sich für unseren Newsletter anzumelden.

Vielen Dank. Sie erhalten in Kürze eine E-Mail, um Ihre Anmeldung zu bestätigen.
Ich bin ein Firmenkunde.
Ich abonniere den Projekt Spielberg Newsletter und möchte regelmäßig über Neuigkeiten, Angebote und Events von Projekt Spielberg informiert werden. Sollte ich meine Meinung ändern, kann ich mich jederzeit unter office@projekt-spielberg.com wieder abmelden. Ich stimme der Nutzung meiner persönlichen Daten gemäß Datenschutzrichtlinien zu.
 

Bitte klicken Sie auf 'Ich bin kein Roboter' um das Captcha zu lösen.