Anreise: So reisen Sie mit Bestzeit zur Formel 1

Vor allem aus ganz Österreich und den angrenzenden Ländern werden Formel-1-Enthusiasten von 7. bis 9. Juli nach Spielberg pilgern, um das „Motorsport-Festival zum Anfassen“ am schönsten Spielplatz Österreichs zu erleben. Neben der Königsklasse beim "Formula 1 Großer Preis von Österreich 2017" erwarten die Besucher mit der neuen Formula 2, der GP3 und dem Porsche Mobil 1 Supercup drei hochkarätige Rennserien sowie ein spektakuläres Rahmenprogramm und eine große Portion steirischer Charme. Um bereits die Anreise so angenehm wie möglich zu gestalten, wird empfohlen, den eigenen PKW in der Garage zu lassen und alternative Varianten zu wählen. Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, um zum Spielberg zu gelangen...

Im PKW zum Red Bull Ring

Am Formel-1-Wochenende 2017 sind die Zufahrten zum Red Bull Ring sowie die meisten Hauptverkehrsadern Österreichs ungehindert befahrbar. Wegen erhöhtem Verkehrsaufkommen und aufgrund von überregionalen Baustellen (A9/Selzthaltunnel, A9/Tunnel Wald, S6/St. Marein) empfehlen wir eine frühe Anreise. Sämtliche Parkplätze befinden sich in Gehdistanz zur Rennstrecke. Die Besucher sollten vor Ort dem Verkehrsleitsystem bzw. den Anweisungen der Exekutive Folge leisten. Zusätzlich informiert das Ö3-Verkehrsservice regelmäßig über die aktuelle Verkehrslage. Bei Anreise mit dem PKW wird empfohlen, die Sitzplätze voll auszunutzen. So wird der Verkehr entlastet und alle kommen schneller ans Ziel. Detailierte Informationen zur Anreise mit dem PKW sowie Anfahrspläne finden Sie gleich hier!

Auf Schienen zur Formel 1

Der Zielbahnhof für den „Formula 1 Großer Preis von Österreich“ ist Knittelfeld. Tägliche Verbindungen von Graz, Wien, Linz, Salzburg, Klagenfurt sowie Villach und alle Informationen zu Abfahrtszeiten sind HIER zu finden. Vom Bahnhof Knittelfeld stehen kostenlose Spielberg Shuttlebusse zum Red Bull Ring zur Verfügung.

Alternativ dazu gibt es auch die Möglichkeit, mit dem Bus anzureisen. Die Fahrpläne der Postbusse sind unter www.postbus.at zu finden. Außerdem bietet Eventbus speziell für das Formel-1-Wochenende Reisebusse aus ganz Österreich mit über 200 Zusteige-Möglichkeiten an – Details dazu unter www.eventbus.eu.

Camping für echte F1-Fans

Nur wenige Gehminuten vom Red Bull Ring entfernt befinden sich mehrere Campingplätze. Formel-1-Fans sind dort immer hautnah am Geschehen und mit ein paar Schritten an der Rennstrecke. Wer bereits den Mittwoch oder den Donnerstag als Tag der Anreise wählt, kommt problemlos ans Ziel und hat zudem die freie Platzwahl. Für eine möglichst optimale Anreiseverteilung werden Camper am Donnerstag auf der S36 Murtal Schnellstraße durch LED-Hinweise geführt. Für Camping „Pink“, „Grün“, „Lila“, „Gelb“ und Orange ist die Ausfahrt Knittelfeld West ideal. „Blau“ und „Rot“ sollten bei Zeltweg West abfahren. Die Zufahrt ist am Mittwoch, Donnerstag und Freitag den gesamten Tag möglich. Am Freitag ist mit erhöhtem Verkehrsaufkommen zu rechnen, daher wird eine Anreise bis 10:00 Uhr dringend empfohlen, am Samstag bis 09:00 Uhr. Die Abreise für Camper ist am Sonntag ab 20:00 Uhr möglich. Nähere Informationen zu Reservierung und Platzordnung sind HIER zu finden.

„Nimm’s Radl“ – Park & Bike

„Nimm’s Radl“ lautet die Devise bei der Anreise zum „Formula 1 Großer Preis von Österreich" für Fans, die direkt aus der Region Murtal stammen und jene, die auf den letzten Kilometern zur Rennstrecke die schöne Natur genießen wollen. Wer sein eigenes Fahrrad mitbringt, kann Wartezeiten vermeiden und die schöne Natur rund um den Spielberg genießen. In der Nähe des Red Bull Ring stehen zwei Park-&-Bike-Parkplätze zur Verfügung: Großlobming (7,3 km entfernt) und Weißkirchen (9,7 km entfernt). Die Radwege von den Park-&-Bike-Parkplätzen zur Rennstrecke sind allesamt ausgeschildert. Der Radabstellplatz befindet sich direkt vor dem Eingang zum Red Bull Ring. Anreise zu den Park-&-Bike-Parkplätzen: Großlobming via S36 Murtal Schnellstraße von St. Michael kommend Abfahrt St. Lorenzen. Weißkirchen von Klagenfurt kommend via B78 direkt nach Weißkirchen oder via B317 über Judenburg nach Weißkirchen. Ein detaillierter Plan der Radwege und Park-&-Bike-Parkplätze ist hier zu finden.

Aus der Luft ins Murtal

Der Fliegerhorst Hinterstoisser in Zeltweg ist während des GP-Wochenendes 2017 per Ausnahmeregelung für die zivile Nutzung verfügbar. Ein kostenloses Shuttle-Service zum Red Bull Ring steht von 7. bis 9. Juli zur Verfügung. Eine Landebewilligung kann online unter http://airbaserampservice.org angefordert werden. Nähere Auskünfte dazu erhalten Interessenten per E-Mail an anmeldung@projekt-spielberg.com. Zudem bietet Wucher Helicopter während des F1-Wochenendes 2017 sowohl die Koordination von Hubschrauberflügen als auch Flughafen- oder Hoteltransfers an. Die Landefläche liegt ganz in der Nähe des Red Bull Ring, ein Außenlande- und Abflugplatz für direkte Hubschrauberflüge von Graz zum Spielberg befindet sich in Graz-Weinzödl. Hubschrauberlandungen können bei Wucher Helicopter unter +43 5550 3880-0 oder per E-Mail an helicopter@wucher.at vorab avisiert werden.

Die Spielberg App

Wer sich die aktuelle Spielberg App holt, hat auch bei der Anreise zahlreiche Vorteile. Über die App können Sie Ihren Anfahrtsweg berechnen und bei der Abreise finden sie mit der „Find my Car“-Funktion in Sekundenschnelle das geparkte Auto wieder – die kostbare Zeit am Red Bull Ring sollte schließlich für möglichst viele aufregende Erlebnisse genutzt werden!

Formula 1 Großer Preis von Österreich
News

Alle aktuellen Themen und Wissenswertes rund um den "Formula 1 Großer Preis von Österreich" am Red Bull Ring am Spielberg finden Sie hier zusammengefasst.

News
Video-Rückblick: Das war der #AustrianGP 2020 am Red Bull Ring!

Video-Rückblick: Das war der #AustrianGP 2020 am Red Bull Ring!

Wir blicken nochmals auf den Doppel-Grand-Prix zurück!

 Mehr Erfahren
Im Tiefflug auf der Suche nach der Ideallinie

Im Tiefflug auf der Suche nach der Ideallinie

„Aerobatic Track Preview“: Dario Costa fliegt, F1-Legende...

 Mehr Erfahren
Warm-up und Regeneration: So bleiben die F1-Stars körperlich fit

Warm-up und Regeneration: So bleiben die F1-Stars körperlich fit

Noel Carroll ist der Physical Performance Coach vom Formel 1...

 Mehr Erfahren
Erster Grand Prix der Steiermark: Hamilton siegt

Erster Grand Prix der Steiermark: Hamilton siegt

Doppelsieg für Mercedes, Max Verstappen holt mit Platz drei...

 Mehr Erfahren
Lukas Dunner über sein F3-Debut: „Da habe ich gemerkt, dass die Post abgeht“

Lukas Dunner über sein F3-Debut: „Da habe ich gemerkt, dass die Post abgeht“

Beim Saisonstart der F1 am Spielberg ist Lukas Dunner in der...

 Mehr Erfahren
Hamilton sichert sich Steiermark-GP-Pole

Hamilton sichert sich Steiermark-GP-Pole

Red Bull Racing Pilot Max Verstappen landet bei schwierigen...

 Mehr Erfahren
Verstappen in beiden Trainings-Sessions am Freitag schnell

Verstappen in beiden Trainings-Sessions am Freitag schnell

Plus Video: Was sagt der Red Bull Racing Pilot nach der...

 Mehr Erfahren
Steiermark GP: Fans unterstützen ihre Stars auf interaktiver Tribüne

Steiermark GP: Fans unterstützen ihre Stars auf interaktiver Tribüne

Ein weiteres Novum: Beim „Formula 1 Pirelli Großer Preis...

 Mehr Erfahren
Wetter
Ubimet
 
0°
Temperatur
0% Luftfeuchtigkeit
0% Regenwahrscheinlichkeit
0 km/h Windgeschwindigkeit
null Windrichtung
Spielberg
21. September 2020
10:53 Uhr
Wetter Ubimet
0° Gefühlte Temperatur
Dein Race Team empfiehlt: null
Ams
Frutura
Hofer
Mitsubishi Motors
My World
Neuroth
Steiermark
Rauch
Red Bull

Newsletter

Bitte füllen Sie die Felder unterhalb aus, um sich für unseren Newsletter anzumelden.

Vielen Dank. Sie erhalten in Kürze eine E-Mail, um Ihre Anmeldung zu bestätigen.
Ich bin ein Firmenkunde.
Ich abonniere den Projekt Spielberg Newsletter und möchte regelmäßig über Neuigkeiten, Angebote und Events von Projekt Spielberg informiert werden. Sollte ich meine Meinung ändern, kann ich mich jederzeit unter office@projekt-spielberg.com wieder abmelden. Ich stimme der Nutzung meiner persönlichen Daten gemäß Datenschutzrichtlinien zu.