10. Juli 2017

Das war der #AustrianGP 2017

Der letzte Formel-1-Tag am Spielberg neigt sich dem Ende zu und hat mit Valtteri Bottas einen strahlenden Sieger. Die Ereigniskette am „Race Day“ im Rückspiegel.

Hier geht's zur Galerie

Wie schon am Samstag beginnt der Tag mit dem Styrian Green Carpet, den Piloten und Teamchefs zur Freude der unzähligen Fans entlangspazieren und danach im Paddock verschwinden.

Hier geht's zum Video

Jetzt sind es noch genau vier Stunden bis zum Grand Prix. Wir folgen den F1-Stars in den Tunnel und tauchen im Paddock auf der anderen Seite der Strecke wieder auf. Wen treffen wir da? Die Wiener Sängerknaben, die gerade die Box von Red Bull Racing besichtigen – die Begeisterung der jungen Sänger ist unübersehbar.

Dirigent Luiz de Godoy stellt uns drei Burschen zur Verfügung, die wir kurz zum Interview bitten:

In ein paar Stunden singt ihr die österreichische Bundeshymne LIVE beim Grand Prix. Wie geht’s euch jetzt?

Philipp: Ich bin aufgeregt, normalerweise sind wir zwar auch im TV zu sehen, aber jetzt stehen wir auf dieser atemberaubenden Rennstrecke. Die Vorfreude ist riesig.

Seid ihr Formel-1-Fans?

Sascha: Ja, mein Lieblingsfahrer ist Kimi Räikkönen. Aber das coolste Auto hat eindeutig Red Bull.

Wer gewinnt heute?

Fabian: Vettel. Er hat die beste Ausgangsituation und ist der beste Fahrer.

 

14:00 Uhr: Die Ampeln schalten auf Grün

Nach der sehenswerten Legends Parade und der österreichischen Bundeshymne beginnt das Rennen. Leider endet es für Red Bull Racing Pilot Max Verstappen bereits kurz nach dem Start. Der Holländer wird zum Opfer einer Kettenreaktion und muss das Rennen aufgeben.

Valtteri Bottas hingegen erwischt einen perfekten Start und kann seine Pole Position gegen Vettel erfolgreich verteidigen – am Ende fehlen dem Deutschen 0,6 Sekunden auf den überragenden Finnen. Auf Platz 3 landet Daniel Ricciardo mit einem Rückstand von 6 Sekunden.

Bottas zeigt sich überglücklich und dankbar:

„Es war der beste Start meines Lebens. Ich kann nur ‚Danke’ sagen. Mein Team war heute großartig. Trotzdem: Wir haben noch eine lange Saison vor uns und sind immer noch dabei, uns weiterzuentwickeln und zu verbessern. Aber jetzt genieße ich den Moment.“

Bei Vettel hält sich die Begeisterung in Grenzen:

„Irgendwie bin ich natürlich zufrieden mit Rang 2 – aber irgendwie auch nicht. Ich konnte Valtteri zwar näherkommen, aber eben nicht nahe genug. Alles in allem war es trotzdem ein gutes Wochenende“, so der Deutsche, der in der Pressekonferenz unmittelbar nach dem Rennen seine gute Beziehung zu Österreich betonte: „Das Rennen hier bedeutet mir viel.“

Auch Ricciardo ist mit seiner Leistung zufrieden:

„Für uns als Team ist dieses Wochenende ein sehr wichtiges, ich bin überglücklich mit dem Podiumsplatz. Er bedeutet mir sehr viel. In der vorletzten Runde hat mich Lewis fast geknackt – dass ich die Nerven behalten habe und meine Position verteidigen konnte, fühlt sich großartig an.“

Ein wahres Volksfest: erste Stimmen zum #AustrianGP

Niki Lauda: „Was hier passiert ist unglaublich! Ein Land, ein Rennen, zehntausende Zuschauer, Emotionen und Highlights – besser als hier kann man es nicht machen.“

Christian Horner: „Was für eine fantastische Kulisse, Spielberg ist wirklich ein einzigartiges Rennen.“

 

So ereignisreich das Formel-1-Wochenende 2017 am Spielberg auch war, jetzt ist es „Time to say Good bye“. Wir bedanken uns bei unfassbaren 145.000 Fans am gesamten Wochenende und hoffen auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr! Tipp: Ab sofort -20 % Frühbucherbonus auf alle Tickets (ausgenommen V.I.P.-Tickets) unter www.projekt-spielberg.com/f1tickets sichern!

Formula 1 eyetime Grosser Preis von Österreich
News

Alle aktuellen Themen und Wissenswerte rund um den "Formula 1 eyetime Großer Preis von Österreich" am Red Bull Ring am Spielberg finden Sie hier zusammengefasst.

News
Grazer Orchester spielt am F1-Wochenende groß auf

Grazer Orchester spielt am F1-Wochenende groß auf

Wenn die Königsklasse in Österreich gastiert, wird immer...

 Mehr Erfahren
Die F1 Fanzone als ultimativer Side-Event-Hotspot

Die F1 Fanzone als ultimativer Side-Event-Hotspot

Im fünften Jahr der Motorsport-Königsklasse am Spielberg...

 Mehr Erfahren
Franz Klammer wärmt sich am Red Bull Ring für die „Legends Parade“ auf

Franz Klammer wärmt sich am Red Bull Ring für die „Legends Parade“ auf

In diesem Jahr widmet sich die „Legends Parade“ als...

 Mehr Erfahren
Höchste Ehre für Dr. Helmut Marko

Höchste Ehre für Dr. Helmut Marko

Für sein Lebenswerk wurde dem Motorsportberater von Red Bull...

 Mehr Erfahren
Red Bull Racing-Piloten begrüßen Fans in Graz

Red Bull Racing-Piloten begrüßen Fans in Graz

Die internationale Motorsport-Elite kämpft bereits zum...

 Mehr Erfahren
Legends Parade: „Einfach eine geile Zeit“ am Red Bull Ring

Legends Parade: „Einfach eine geile Zeit“ am Red Bull Ring

Die bereits zur Tradition gewordene „Legends Parade“ im...

 Mehr Erfahren
Pedrosa und Cairoli auf den F1-Pfaden von Marc Márquez

Pedrosa und Cairoli auf den F1-Pfaden von Marc Márquez

Einen Tag nachdem MotoGP-Champion Marc Márquez im...

 Mehr Erfahren
Marc Márquez im F1: „Ein richtiger Vollprofi eben!“

Marc Márquez im F1: „Ein richtiger Vollprofi eben!“

Der 4-fache MotoGP-Weltmeister hat sich heute einen absoluten...

 Mehr Erfahren
Wetter
Ubimet
 
0°
Temperatur
0% Luftfeuchtigkeit
0% Regenwahrscheinlichkeit
0 km/h Windgeschwindigkeit
null Windrichtung
Spielberg
23. Juni 2018
02:30 Uhr
Wetter Ubimet
0° Gefühlte Temperatur
Dein Race Team empfiehlt: null
Earwear
Earwear
My World
Jaguar - Land Rover
OMV
Pewag
Pirelli
Rauch
Red Bull Mobile
Remus
Steiermark
Tag Heuer
voestalpine

Newsletter

Bitte füllen Sie die Felder unterhalb aus, um sich für unseren Newsletter anzumelden.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung zum Newsletter.
Ich abonniere den Projekt Spielberg Newsletter und möchte regelmäßig über Neuigkeiten, Angebote und Events von Projekt Spielberg informiert werden. Sollte ich meine Meinung ändern, kann ich mich jederzeit unter office@projekt-spielberg.com wieder abmelden. Ich stimme der Nutzung meiner persönlichen Daten gemäß Datenschutzrichtlinien zu.
 

Bitte klicken Sie auf 'Ich bin kein Roboter' um das Captcha zu lösen.