12. Mai 2015

Formel-1-Legenden vor und hinter der Kamera

Die jüngste Ausgabe von „Sport & Talk aus dem Hangar-7“ übersiedelte am Montag für ein Formel-1-Special vom Salzburger Flughafen direkt an den Red Bull Ring. Die Gäste Daniel Ricciardo, Max Verstappen, Dr. Helmut Marko, der vierfache Weltmeister Alain Prost und Eddie Jordan ließen den Grand Prix von Spanien Revue passieren, sprachen über die aktuelle Situation in der Formel 1 und erinnerten sich mit zahlreichen herrlichen Anekdoten an alte Zeiten der Königsklasse. ServusTV übertrug dieses Special im Vorfeld des „Formula 1 Großer Preis von Österreich 2015“ mit Stars und Renn-Legenden live aus Spielberg. Das Werk einer Formel-1-Legende hinter der Kamera ist ab Samstag in Graz zu bewundern. Gemeinsam mit Gerhard Berger, der auch heuer wieder einer der Hauptakteure der Legends Parade am Red Bull Ring ist, eröffnet Rainer W. Schlegelmilch eine Ausstellung von über 40 seiner Bilder in der Grand-Prix-Hauptstadt. Zudem sind Schlegelmilch-Exponate unter dem Titel „The Golden Age of Car Racing“ von 14. Mai bis 5. Juli im Hangar-7 ausgestellt.

Einblicke in eine Formel-1-Box. Ein einzigartiges Formel-1-Special wurde am Montag aus zwei Studios am Red Bull Ring übertragen. Erstmals in der Geschichte des beliebten ServusTV-Formats „Sport & Talk aus dem Hangar-7“ verließ die Show ihre Heimstätte. Die Moderatoren Andi Gröbl und Christian Brugger begrüßten das Publikum aus dem architektonischen Highlight der Rennstrecke, dem „voestalpine wing“, sowie direkt aus der Boxengasse und machten Lust auf den „Formula 1 Großer Preis von Österreich 2015“. Geboten wurde nicht nur geballte Formel-1-Expertise, das Infiniti Red Bull Racing Team gewährte den Zuschauern einen Blick hinter die Kulissen einer Formel-1-Box. Sie erfuhren interessante Details dazu, was während eines Rennens in der Box passiert und welche Faktoren für die Auswahl der unterschiedlichen Reifen eine Rolle spielen. Renn-Ingenieurin Hannah McMillan erklärte anhand von Orginal-Daten, wie sich eine Rennstrategie zusammensetzt: „Vor dem Rennen lassen wird ca. eine halbe Million Simulationen von der jeweiligen Strecke durchlaufen und in Kombination mit aktuellen Daten aus der Praxis legen wir dann die Strategie fest.“ Direkt aus der Boxengasse gab Max Verstappen Einblicke aus der Sicht des jüngsten Formel-1-Piloten aller Zeiten: „Fernando Alonso war mein großes Idol. Jetzt neben ihm und den anderen Fahrern Rennen zu bestreiten ist toll, aber auf der Strecke sind alle gleich. Es geht darum zu gewinnen und der Beste zu sein.“

Formel-1-Stars live am Red Bull Ring. Direkt am Red Bull Ring waren am Montag außerdem Daniel Ricciardo (Infiniti Red Bull Racing) sowie Dr. Helmut Marko (Motorsportberater Infiniti Red Bull Racing) und der ehemalige Rennfahrer Alain Prost live in der Sendung zu Gast. Gemeinsam gingen sie auf den Grand Prix von Spanien, der am Sonntag in Barcelona ausgetragen wurde, ein, sprachen über die aktuelle Situation in der Formel 1 ein und erinnerten sich an alte Zeiten, wie Dr. Helmut Marko: „Leider tritt die Technik immer mehr in den Vordergrund. Die Fans wollen sehen, dass der beste Fahrer gewinnt. Zu meiner Zeit haben wir das Auto vollgetankt bekommen und mit Tafeln hat man uns die Abstände zum Vorder- oder Hintermann gezeigt. Den Rest haben wir selbst erledigt. Das ärgste Problem all dieser Simulationsleute ist, dass es ein echtes Rennen gibt.“ Der vierfache Formel-1-Weltmeister und ehemalige Formel-1-Teamchef Alain Prost ließ das Publikum an seinem enormen Erfahrungsschatz teilhaben und pflichtete Dr. Marko bei: „Man sollte nicht die Ingenieure die Rennen bestimmen lassen. Die Formel 1 muss laut, schnell und ein spannendes Spektakel für die Fans sein.“ Diesen Worten konnte auch Daniel Ricciardo einiges abgewinnen: „Es würde der Formel 1 sicher gut tun, wieder einen Schritt zurück zu machen, wo es mehr ums Fahren geht.“ Auf das Rennen am 21. Juni in Spielberg freut er sich schon: „Das gute an der Strecke hier ist, dass sie so schön fließt, über das Gelände hinweg. Ich mag die Hochgeschwindigkeitsstrecken. Hier hat man ein paar Kurven, die man im vierten oder fünften Gang fahren kann und das ist cool.“ Zudem war mit Eddie Jordan einer der außergewöhnlichsten Persönlichkeiten des Formel-1-Zirkus zu Gast. Als besonderes Highlight sorgte er mit seiner Band „Eddie & The Robbers" mit Live-Musik für Unterhaltung.

Reporter-Legende Heinz Prüller in Spielberg. Einer der Themenschwerpunkte der Sendung war das Heimrennen von Infiniti Red Bull Racing in wenigen Wochen. Um dem Motorsport-Highlight des Jahres in Österreich Rechnung zu tragen, hat sich ein ServusTV-Filmteam gemeinsam mit Heinz Prüller auf die Spuren der Geschichte des Red Bull Ring gemacht. So wurde der Zuseher von der Reporter-Legende mit Anekdoten rund um den Großen Preis von Österreich versorgt und dazu auch an die jeweiligen Originalschauplätze im Murtal geführt. Die Zuschauer erfuhren Wissenswertes rund um die Traditionsstrecke des Österreichrings in der Steiermark, die vorangegangenen Flugplatzrennen in Zeltweg und Aktuelles rund um den Red Bull Ring. In einem weiteren Beitrag erkundeten die Renn-Legende Dieter Quester und Christian Klien den Red Bull Ring und zeigten den Zusehern das Areal des Motorsport-Festivals für die ganze Familie 2015, die Tribünen und ihre persönlichen Hotspots an der Strecke. Vor allem die 2014 neu errichtete und mittlerweile überdachte Tribüne Nord legten die beiden Insider den Fans ans Herz. Diese bietet einen hervorragenden Blick auf die legendäre Schönberggerade und eine gute Sicht auf den gesamten Red Bull Ring.

Motorsport-Legenden in der Steiermark. Für den Franzosen Alain Prost bleibt es mit diesem TV-Auftritt nicht bei seinem einzigen in Österreich in nächster Zeit. Der Vierfach-Weltmeister lässt am 21. Juni bei der Legends Parade am Red Bull Ring mit den Österreichern Niki Lauda und Gerhard Berger sowie internationalen Stars der Formel-1-Geschichte, darunter Martin Brundle, Pierluigi Martini, Christian Danner, Riccardo Patrese und Jean Alesi die Motoren von Original-Boliden aus der Turbo-Ära aufheulen. Die Motorsport-Helden von damals brennen darauf, in legendären Rennwagen der 80er-Jahre über den Red Bull Ring zu brettern und die Ränge durch den unvergleichlichen Sound und die unbändige Kraft der wuchtigsten und stärksten Formel-1-Autos aller Zeiten erzittern zu lassen. Damit setzt Spielberg der Königsklasse die Krone auf und wird nicht nur eingefleischten Fans große Freude bereiten! In der Juni-Ausgabe des „The Red Bulletin“ widmet sich ein mehrseitiges Special der Legends Parade 2015 am Red Bull Ring.

Legendäre Formel-1-Bilder in Graz... Die 74-jährige Fotografen-Legende Rainer W. Schlegelmilch aus Frankfurt am Main begleitet die Formel 1 seit über fünfzig Jahren und hat damit eine unschätzbar wertvolle Dokumentation der Königsklasse geschaffen. Fünf Wochen vor dem „Formula 1 Großer Preis von Österreich 2015“ in Spielberg wird in der Grand-Prix-Hauptstadt Graz eine Ausstellung mit über 40 Werken von Rainer Schlegelmilch eröffnet. Die Zeitdokumente können an 17 Orten in der Innenstadt bewundert werden. Sie zeigen Jochen Rindt, Helmut Marko, Niki Lauda, Gerhard Berger, Karl Wendlinger und Alexander Wurz. Zudem sind wichtige Momente der Karriere des Belgiers Jacky Ickx, des ersten Siegers auf dem Österreichring 1970, sowie von Patrick Tambay (FRA), Jos Verstappen (NLD) und David Coulthard (GB) ausgestellt. Zum Auftakt am kommenden Samstag, 16. Mai, unternehmen Gerhard Berger und Dr. Helmut Marko bei der Eröffnung mit einem „City Walk“ eine Reise in die Geschichte der Formel 1 in Bildern. Zwei weitere Citywalks folgen am 29. Mai mit David Coulthard und Karl Wendlinger sowie am 12. Juni mit Jos Verstappen und Patrick Tambay.

... und im Hangar-7 in Salzburg. Mit rund 15.000 Schwarz-Weiß-Negativen und weit über 400.000 Dias bzw. digitalen Daten, besitzt Rainer W. Schlegelmilch eines der größten Archive der Motorsport-Szene. Inzwischen hat er nahezu 600 Grand Prix fotografiert, in seiner fotografischen Laufbahn die Siege und Niederlagen der Fahrer hautnah miterlebt, die großen Persönlichkeiten des Motorsports kennengelernt und ihre Höhen und Tiefen vor, während und nach den Rennen festgehalten. Als Ausdruck der Wertschätzung seiner Arbeit überreichte ihm Bernie Ecclestone 2011 einen permanenten Fotopass auf Lebenszeit. In seiner aktuellen Ausstellung unter dem Titel „The Golden Age of Car Racing“ zeigt Rainer W. Schlegelmilch in einer Retrospektive faszinierende Aufnahmen aus der Pionierzeit des Rennsports. Es war die Zeit mit großem Überlebens-Risiko, als die Fahrzeuge noch fragile Gitterrohr-Rahmen auf dünnen Rädern und die Rennstrecken zweckentfremdete Landstraßen waren. Beim Betrachten
seiner Bilder riecht man förmlich den Gummi und hört die Motoren brüllen. Von 14. Mai bis 5. Juli 2015 ist diese beeindruckende Ausstellung im Hangar-7 zu sehen. Nähere Informationen zur Ausstellung sind HIER zu  finden.

Tickets für das Motorsport-Festival 2015. Die begehrten Karten für das Motorsport-Festival des Jahres in Österreich können sich Fans unter www.gpticketshop.com sichern. Mit einem Wochenend- oder Sonntags-Ticket haben die Besucher heuer die Gelegenheit, die Formel-1-Tests in Spielberg (23./24. Juni) live zu verfolgen.

Sie wollen akutelle Formel 1-Storys direkt auf Ihr Handy geliefert bekommen? Dann klicken Sie einfach auf unseren Event Entry bei Facebook.

Formula 1 Grosser Preis von Österreich
News

Alle aktuellen Themen und Wissenswerte rund um den "Formula 1 Großer Preis von Österreich" am Red Bull Ring am Spielberg finden Sie hier zusammengefasst.

News
Das war der  #AustrianGP 2017 am Red Bull Ring

Das war der #AustrianGP 2017 am Red Bull Ring

Wir sagen Danke und freuen uns auf ein Wiedersehen 2018!

 Video ansehen
Der Startschuss für die Formel 1 in Österreich 2018 ist gefallen

Der Startschuss für die Formel 1 in Österreich 2018 ist gefallen

Jetzt Tickets sichern und Frühbucherbonus kassieren!

 Mehr erfahren
Das war der #AustrianGP 2017

Das war der #AustrianGP 2017

Der letzte Formel-1-Tag am Spielberg neigt sich dem Ende zu...

 Mehr erfahren
Geschwister-Power am Spielberg

Geschwister-Power am Spielberg

Alexandra ist Formula Una, ihr kleiner Bruder Valentin eines...

 Mehr erfahren
Eskort Kids 2017: Der große Tag

Eskort Kids 2017: Der große Tag

So fühlen sich Luutzen, Valentin, Felix und Mario wenige...

 Mehr erfahren
Ö3-Konzerte Tag 2: Tanzen im Mondlicht mit Passenger

Ö3-Konzerte Tag 2: Tanzen im Mondlicht mit Passenger

Der britische Singer-Songwriter war gemeinsam mit Roosevelt...

 Mehr erfahren
#AustrianGP: Jetzt wird’s ernst!

#AustrianGP: Jetzt wird’s ernst!

Der Tag vor dem Rennen: Morgendliches Hollywood-Feeling, ein...

 Mehr erfahren
Legends Parade: Warum Sie morgen dabei sein sollten

Legends Parade: Warum Sie morgen dabei sein sollten

Die Legends Parade Teilnehmer Brendon Hartley, Hans-Joachim...

 Mehr erfahren
Wetter
Ubimet
 
0°
Temperatur
0% Luftfeuchtigkeit
0% Regenwahrscheinlichkeit
0 km/h Windgeschwindigkeit
null Windrichtung
Spielberg
20. August 2017
21:22 Uhr
Wetter Ubimet
0° Gefühlte Temperatur
Dein Race Team empfiehlt: null
ABT
Earwear
Jaguar - Land Rover
OMV
Pewag
Pirelli
Rauch
Red Bull Mobile
Remus
Steiermark
Tag Heuer
voestalpine
Uniqua

Newsletter

Welchen Newsletter möchten Sie abonnieren?

Vielen Dank für Ihre Anmeldung zum Newsletter.
Motorsport
2-Rad Motorsport
Offroaderlebnisse
Kulinarik
Kunst & Kultur
Veranstaltungen & Events
Outdoor & Freizeit
Wellness & Entspannung
Jagen & Fischen
Reiten
Golfen
Familienangebote
 

Bitte klicken Sie auf 'Ich bin kein Roboter' um das Captcha zu lösen.

Ich akzeptiere die Datenschutzrichtlinien.