16. Juni 2015

Perfekte Runde mit Daniel Ricciardo am Red Bull Ring

In wenigen Tagen brettern die Formel-1-Boliden wieder über den Red Bull Ring. Alles ist bereit für den „Formula 1 Großer Preis von Österreich 2015“ und das zweite Heimrennen von Infiniti Red Bull Racing. Die Aushängeschilder des österreichischen Rennstalls Daniel Ricciardo und Daniil Kvyat sind mit der 4,3 Kilometer langen Strecke im Herzen der Steiermark bestens vertraut. Um sich optimal auf ihren Renneinsatz vorbereiten zu können, feilen die Piloten regelmäßig und stundenlang im Simulator an Details. Beide haben das Comeback der Formel 1 nach Österreich im letzten Jahr noch bestens in Erinnerung und sind sicher, dass der Grand Prix in Spielberg auch heuer wieder eines der Highlights der Saison werden wird.

Simulierte Rennen und echtes Lederhosen-Feeling. Bis zu acht Stunden pro Tag trainieren die Formel-1-Piloten im Simulator von Infiniti Red Bull Racing in Milton Keynes und prägen sich jedes Detail der Rennstrecken dieser Welt ein. Die Simulation ist derart realistisch, dass Neulinge sogar seekrank werden. Die Fahrer nehmen in einem originalen Monocoque Platz, die Rennstrecke wird mit drei Beamern auf ein 180-Grad-Panorama projiziert. Daniel Ricciardo kennt den Red Bull Ring und seine Schlüsselstellen wie im Schlaf: „Das Fahrverhalten ist dem des echten Autos sehr ähnlich. Das geschulte Sensorium eines Rennfahrers ist gefragt. Näher als hier kann man dem echten Feeling nicht kommen“, weiß der 25-jährige Australier und beschreibt die österreichische Rennstrecke: „Der Track ist kurz und hat nicht allzu viele, dafür schnelle Kurven. Und er kann dich schneller abwerfen, als dir lieb ist. Speziell die erste Kurve ist cool, weil es bergauf geht.“ Der sympathische Pilot bereitet sich in rasanten Simulator-Runden auf das Heimrennen 2015 am Red Bull Ring vor. Bei einer virtuellen Testfahrt erreichte Daniel Ricciardo auf der 4,3 Kilometer langen Strecke knapp 300 km/H, zweimal musste er in den ersten Gang zurückschalten, und erreichte Belastungen von bis zu 2,9 G. Bevor die Formel-1-Autos wieder in Spielberg starten, werden die Fahrer unzählige virtuelle Kilometer abgespult haben.


Steiermark-erprobter Australier. „Ich habe 2014 einige Tage vor dem Rennen zum ersten Mal eine Lederhose ausgetestet, und mich überraschend wohl darin gefühlt.“, schmunzelt Daniel Ricciardo. Den Österreich-Grand-Prix des letzten Jahres hat er noch in bester Erinnerung: „Die Stimmung, die überall in der Luft lag, war großartig. Es fühlte sich an wie bei einem Festival, mit den Campingplätzen rund um die Strecke. Die Leute haben die Atmosphäre und die Landschaft genossen. Dieses Feeling war auch bei der Drivers’ Parade spürbar. Es war die Beste der ganzen Saison.“

In jungen Jahren schon ein alter Hase am Red Bull Ring. Der Sieger des „Formula 1 Großer Preis von Österreich 2015“ steht am Sonntag nach 71 Runden und über 307 zurückgelegten Kilometern fest. Einer, der am Red Bull Ring in den Nachwuchs-Rennserien, wie der Formel Renault 2.0 oder der Formel 3, schon zahlreiche Siege und Top-Platzierungen geholt hat, ist Daniil Kvyat: „Ich mag die Strecke und verbinde viele gute Erinnerungen mit ihr. Ich hoffe, ich kann das Grand-Prix-Wochenende in der Steiermark heuer genau so genießen, wie letztes Jahr, als ich noch für Toro Rosso gefahren bin“, freut sich der 21-jährige Russe auf das Heimrennen seines Teams.

Red Bull Ring – Details zur Rennstrecke finden Sie hier


Mit der Spielberg App in Pole Position. Auch in diesem Jahr sind die Formel-1-Fans in der Steiermark unterwegs mit der Spielberg App stets bestens informiert. Wer sich News und Details zum Programm des „Formula 1 Großer Preis von Österreich 2015“ inklusive „Boxenfunk“ zu Rennen und Wetter, Infos zur Anreise und Verkehr sowie Aktuelles über das Projekt Spielberg nicht entgehen lassen möchte, sollte unbedingt die neue Version downloaden. Bei den Hitradio Ö3 Konzerten am Freitag, 19. Juni, sowie bei den Projekt Spielberg Konzerten am Samstag, 20. Juni, ist mit einem gültigen Formel-1-Ticket freier Zutritt garantiert, es gilt: first come, first served! Einen zusätzlichen Bonus gibt es für Spielberg App User: Mit der Registrierung über die App und der Eingabe der Nummer des gültigen Formel-1-Tickets im Menüpunkt „Konzertticket“ ist die Pole-Position mit einem Platz in einem eigenen Bereich direkt vor der Bühne garantiert. So erleben die Fans am Freitag „The Boss Hoss“, „Twin Atlantic“ und „Tagträumer“, sowie am Samstag „Folkshilfe“, „The Baseballs“, und die Show von Andreas Gabalier hautnah!

App Download iOS

App Download Android

Motorsport-Fans können bis Mittwoch, 17. Juni, 12 Uhr Tickets unter www.gpticketshop.com online bestellen. Ab Donnerstag, 18. Juni, 8 Uhr sind die Tageskassen des Red Bull Ring geöffnet.

Sie wollen akutelle Formel 1-Storys direkt auf Ihr Handy geliefert bekommen? Dann klicken Sie einfach auf unseren Event Entry bei Facebook.

Formula 1 Grosser Preis von Österreich
News

Alle aktuellen Themen und Wissenswerte rund um den "Formula 1 Großer Preis von Österreich" am Red Bull Ring am Spielberg finden Sie hier zusammengefasst.

News
RB14 zeigte sich in Silverstone in voller Pracht

RB14 zeigte sich in Silverstone in voller Pracht

Unweit seiner Geburtsstätte in Milton Keynes kam es bereits...

 Mehr erfahren
Gipfeltreffen der Königsklassen am Hahnenkamm

Gipfeltreffen der Königsklassen am Hahnenkamm

Speed-Experten des Sommers feuern Wintersport-Stars an. Für...

 Mehr erfahren
Season Pass 2018 -Pole Position am Spielberg

Season Pass 2018 -Pole Position am Spielberg

Der Season Pass 2018 umfasst die volle Ladung Motorsport und...

 Mehr erfahren
Österreichs Motorsport-Sommer 2018 ist geritzt

Österreichs Motorsport-Sommer 2018 ist geritzt

Der Red Bull Ring Kalender 2018 steht fest und in der achten...

 Mehr erfahren
Nach F1 WM-Finish: Vorfreude bei heimischen Fans auf #AustrianGP

Nach F1 WM-Finish: Vorfreude bei heimischen Fans auf #AustrianGP

„Holiday Grand Prix“ von 29. Juni bis 1. Juli 2018...

 Mehr erfahren
Das war der  #AustrianGP 2017 am Red Bull Ring

Das war der #AustrianGP 2017 am Red Bull Ring

Wir sagen Danke und freuen uns auf ein Wiedersehen 2018!

 Video ansehen
Der Startschuss für die Formel 1 in Österreich 2018 ist gefallen

Der Startschuss für die Formel 1 in Österreich 2018 ist gefallen

Jetzt Tickets sichern und Frühbucherbonus kassieren!

 Mehr erfahren
Das war der #AustrianGP 2017

Das war der #AustrianGP 2017

Der letzte Formel-1-Tag am Spielberg neigt sich dem Ende zu...

 Mehr erfahren
Wetter
Ubimet
 
0°
Temperatur
0% Luftfeuchtigkeit
0% Regenwahrscheinlichkeit
0 km/h Windgeschwindigkeit
null Windrichtung
Spielberg
24. Februar 2018
10:40 Uhr
Wetter Ubimet
0° Gefühlte Temperatur
Dein Race Team empfiehlt: null
Earwear
Jaguar - Land Rover
OMV
Pewag
Pirelli
Rauch
Red Bull Mobile
Remus
Steiermark
Tag Heuer
voestalpine

Newsletter

Bitte füllen Sie die Felder unterhalb aus, um sich für unseren Newsletter anzumelden.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung zum Newsletter.
Ich akzeptiere die Datenschutzrichtlinien.
 

Bitte klicken Sie auf 'Ich bin kein Roboter' um das Captcha zu lösen.