Die Männer aus der Box

Sie sind die „Königsklasse der Automechaniker“. Die Männer, die die DTM-Boliden nicht nur zum Fahren bringen, sondern den Piloten das Arbeitsgerät für ihre Höchstleistungen zubereiten: die Mechaniker in der Box. "Wir versuchen immer dem Fahrer das beste Material zu bieten, damit sie am Wochenende das Optimum rausholen können“, stellt Armin Joerß, Chefmechaniker von Jamie Green beim Audi Sport Team Rosberg, klar. Am Ende soll natürlich der Erfolg stehen, wenn „nach den ganzen harten Stunden der Druck abfällt. Das ist der schönste Moment im Motorsport. Dafür sind wir alle hier. Das kann man nicht beschreiben. Es ist das Größte.“

Großer Aufwand für hohes Niveau

In diesem Moment steckt allerdings enorm viel Arbeit der Crew – nicht nur im Vorfeld, auch am Rennwochenende. „Die Herausforderung ist, innerhalb von drei freien Trainings wirklich alles auf den Punkt zu bringen. Das ist unser Anteil“, ist Joerß stolz auf die Arbeit seines Teams. Der Aufwand sei schon groß, die Autos auf diesem Niveau zu halten. „Aber wir haben sehr erfahrene Leute. Da weiß jeder genau was zu tun ist.“ Entsprechend unerfreulich ist es für die Boxencrew, wenn der Wagen auf der Strecke beschädigt wird – vielleicht sogar von einem fremden Fahrer. „Das schmerzt natürlich. Auch, weil das mit Arbeit verbunden ist. Letztendlich ist man aber immer schon einen Schritt weiter und plant die Abläufe für den nächsten Stint.“ Viel Zeit zum Ärgern bleibt also nicht für die Männer und ihr Auto.

Alles muss sauber sein

An Arbeit für Joerß und Kollegen mangelt es aber auch außerhalb des Rennwochenendes bei Weitem nicht. „Wenn die Autos über die Curbs ballern, dann geht das wirklich ans Material. Man muss sehr detailliert schauen, ob es Schäden gibt. Das kann sonst im nächsten Rennen zum Problem werden. Es ist ja nicht so, dass wir das Auto nach dem Rennen einladen und auf der nächsten Strecke einfach wieder rausholen“, erklärt der Chefmechaniker, was in der rennfreien Zeit passiert. Wichtig dafür sind auch die nahezu sterilen Verhältnisse in der Box. „Wenn alles sauber ist, sieht man auch mögliche Schäden viel schneller. Außerdem ist es sehr dienlich, wenn jeder weiß, wo sein Werkzeug ist und man nicht erst rumwühlen muss.“

Traumjob in der DTM

Der Job am Auto ist jedenfalls eine Herzensangelegenheit. Ob sich Armin Joerß etwas anderes vorstellen könnte? „Man ist sehr erfüllt mit dem Beruf“, antwortet der Deutsche. Ist es sein Traumjob? „Ja. Auf jeden Fall.“

Erlebnisse mit Motor

Finden Sie Ihr Fahrerlebnis

 Jetzt suchen
News & Events
Aktuelles

Alle aktuellen Themen rund um den Spielberg finden Sie hier zusammengefasst. Von Veranstaltungen über akustische und kulinarische Meilensteine, bis hin zu saisonalen Highlights und Neuigkeiten zu Motorsport-Themen sind hier alle wichtigen Informationen vertreten.

ABT
Earwear
Jaguar - Land Rover
OMV
Pewag
Pirelli
Rauch
Red Bull Mobile
Remus
Steiermark
Tag Heuer
voestalpine
Uniqua

Newsletter

Welchen Newsletter möchten Sie abonnieren?

Vielen Dank für Ihre Anmeldung zum Newsletter.
Motorsport
2-Rad Motorsport
Offroaderlebnisse
Kulinarik
Kunst & Kultur
Veranstaltungen & Events
Outdoor & Freizeit
Wellness & Entspannung
Jagen & Fischen
Reiten
Golfen
Familienangebote
 

Bitte klicken Sie auf 'Ich bin kein Roboter' um das Captcha zu lösen.

Ich akzeptiere die Datenschutzrichtlinien.