Die Red Bull-Familie trauert um Hannes Arch

Wir sind bestürzt, wir sind traurig, wir wollen es nicht glauben: Die Welt hat einen lebensfrohen Abenteurer und großen Sportler verloren und die Red Bull-Familie muss von einem wunderbaren Menschen und Freund Abschied nehmen – Hannes Arch ist tot. Der Steirer ist kurz vor seinem 49. Geburtstag bei einem Hubschrauber-Absturz während eines Privatflugs ums Leben gekommen.

Hannes Arch war eine Ausnahmeerscheinung: In sich ruhend und doch immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen. Seine Leidenschaft hat ihn zu einem Vorbild gemacht. Seine Zielstrebigkeit hat ihn Sport-Geschichte schreiben lassen. Und seine Entschlossenheit hat ihn zu einem Weltmeister geformt. Wir verneigen uns vor diesem großartigen Athleten und sagen in tiefer Trauer: Ruhe in Frieden, Hannes – wir werden deine Herzlichkeit, deinen Sinn für Humor und deine scheinbar grenzenlose Energie schmerzlich vermissen.

Mehr als 25 Jahre war Hannes Arch ein Red Bull-Athlet. In den vergangenen Jahren hat die Welt den Steirer vor allem als erfolgreichen Kunstflugpiloten kennengelernt – der Red Bull Air Race-Weltmeister wollte mit seinem unbedingten Siegeswillen jede noch so kleine Chance in einem Wettkampf nutzen, hat nie aufgeben und konnte damit seine Fans immer wieder begeistern.

"Viele sehen in mir nur den Red Bull Air Race-Piloten, aber vom Gefühl her bin ich noch immer ein Bergler, ein Bergsteiger. Das ist das, was ich am liebsten mache – das ist mein Charakter, das kommt von Herzen, das ist mein Typ."

Begonnen hat Hannes Arch seine sportliche Karriere aber als Alpinist. Aufgewachsen im steirischen Trofaiach hat er als erstes seine Liebe zur Bergwelt entdeckt und wurde zu einem herausragenden Bergsteiger und Kletterer – und das ist er im Herzen immer geblieben. Mit seinen Basejumps von der Eiger-Nordwand und von der Matterhorn-Nordwand sorgte er weltweit für Aufsehen.

"Wenn ich in den Bergen bin, ist das meine Welt, hier finde ich zu mir selbst. Alles was ich beim Klettern und Bergsteigen gelernt habe, hat mir im Leben weitergeholfen."

"Beim Tourengehen genieße ich das Wieder-zu-mir-Kommen. Ich komme zurück zu mir und habe auf einmal Zeit, mich und die Natur zu spüren. Das sind einfach extrem wertvolle Momente der Erholung für mich."

Als Erfinder der Red Bull X-Alps hat Hannes Arch auch in der internationalen Gleitschirm-Szene einen Meilenstein gesetzt und eines der härtesten Adventure Races der Welt ins Leben gerufen. Im Vordergrund steht das Abenteuer in seiner reinsten Form – zu Fuß oder per Gleitschirm von Salzburg nach Monaco. Diese bewussten Kontraste zum "normalen Leben" zu schaffen, war Hannes Arch immer wichtig.

"Bei Red Bull X-Alps erlebst du als Athlet ein Abenteuer mitten in Europa. Das fasziniert die Menschen, weil viele in ihrem täglichen Business gefangen sind."

Für die Red Bull-Familie wird Hannes Arch immer unvergessen bleiben. Unser aufrichtiges Mitgefühl gilt in diesen schweren Stunden seiner Familie sowie seinen Freunden auf der ganzen Welt.

News & Events
Aktuelles

Alle aktuellen Themen rund um den Spielberg finden Sie hier zusammengefasst. Von Veranstaltungen über akustische und kulinarische Meilensteine, bis hin zu saisonalen Highlights und Neuigkeiten zu Motorsport-Themen sind hier alle wichtigen Informationen vertreten.

ABT
Earwear
Jaguar - Land Rover
OMV
Pewag
Pirelli
Rauch
Red Bull Mobile
Remus
Steiermark
Tag Heuer
voestalpine
Uniqua

Newsletter

Welchen Newsletter möchten Sie abonnieren?

Vielen Dank für Ihre Anmeldung zum Newsletter.
Motorsport
2-Rad Motorsport
Offroaderlebnisse
Kulinarik
Kunst & Kultur
Veranstaltungen & Events
Outdoor & Freizeit
Wellness & Entspannung
Jagen & Fischen
Reiten
Golfen
Familienangebote
 

Bitte klicken Sie auf 'Ich bin kein Roboter' um das Captcha zu lösen.

Ich akzeptiere die Datenschutzrichtlinien.