22. September 2017

DTM, Formel 3 und Audi TT Cup: Österreicher starten stark ins Rennwochenende am Red Bull Ring

Beim letzten großen Renn-Wochenende am Red Bull Ring in diesem Jahr wird in gleich drei Serien um Siege und Podiumsplätze gekämpft: in der DTM, in der FIA Formel 3 und im Audi Sport TT Cup. Neben Lucas Auer und Ferdinand Habsburg sind dabei auch die ÖSV-Skistars Benni Raich und Max Franz am Start.

Zur Galerie

Tickets für das Renn-Wochenende am Spielberg können sich Motorsport-Freunde noch vor Ort an den Tageskassen sichern!

Die DTM dreht die ersten Trainingsrunden am Spielberg

Mattias Ekström oder Lukas Auer – wer wird DTM-Champion 2017? Eine Vorentscheidung fällt beim vorletzten Stopp der Saison am Red Bull Ring. Der Österreicher ist mit seinem rosafarbigen, 500 PS starken Mercedes fast optimal ins Renn-Wochenende gestartet und mit Platz 2 im ersten freien Training viel Selbstbewusstsein für das Qualifying am Samstag getankt.  

„Ich bin zufrieden. Aber das war jetzt erst einmal nur das Training. Erst am Samstag werden die Karten wirklich auf den Tisch gelegt.“ - Lucas Auer

FIA Formel 3 – die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

Es sind klingende Namen, die in der Formel 3 um den Sieg kämpfen: die Weltmeister-Söhne Mike Schumacher und Pedro Piquet, Harrison Newey, Sohn von Adrian Newey, genialer Motorsportingenieur bei Red Bull Racing in der F1, und der Kaiserenkel Ferdinand Habsburg. Der Österreicher hat gleich in der Rookie-Saison sein erstes F3-Rennen gewonnen und sich für das Heimrennen hohe Ziele (am Podium) gesetzt. Ins erste Rennen am Samstag wird der 20jährige von Platz 10 starten. Seine Beziehung zur Rennstrecke am Spielberg ist übrigens nicht ganz frei von Belastungen:

„Mir liegt der Red Bull Ring eigentlich nicht wirklich, ich habe mit den Kurven immer Probleme. Kurioserweise ist es für mich hier trotzdem immer gut gelaufen. Deshalb mag ich die Strecke.“ - Ferdinand Habsburg

Der stärkste Habsburg aller Zeiten startet am Spielberg - Das ganze Interview hier zum Nachlesen

Audi Sport TT Cup – ÖSV-Skistars geben auch im Sommer Vollgas

Das Duell heißt Benni Raich vs. Max Franz – oder feinste Kurventechnik gegen Speed-Erfahrung. Die beiden Skistars sind als Gastfahrer beim Audi Sport TT Cup im Einsatz und die erste Runde des Zweikampfs, das freie Training, hat der Slalom-Olympiasieger außer Dienst mit 1,2 Sekunden Vorsprung klar für sich entschieden. Eigentlich wollte Benni Raich seinen Ehrgeiz am Red Bull Ring eher zügeln:

„Ich muss mich eher zurückhalten, weil wir zwar vertraut mit der Geschwindigkeit sind, aber unsere Gegner sind Motorsportler – da muss ich mir nichts vormachen, ich werde keine Chance haben. Wichtig ist, dass wir das Rennen heil überstehen und Spaß haben.“ - Benni Raich

Das ganze Interview mit Benni Raich und Max Franz gibt es am Samstag hier zum Nachlesen.

Programm-Highlights am Samstag, 23. September:

  • 09.20 – 09.50: DTM (freies Training)
  • 10.40 – 11.15: Formel 3 (Rennen 1)
  • 11.40 – 12.00: DTM (Qualifying Rennen 1)
  • 12.15 – 12.45: Audi Sport TT Cup (Qualifying)
  • 13.05 – 13.50: Pit Walk
  • 14.48: DTM (Start Rennen 1)
  • 16.15 – 16.35: Formel 3 (Qualifying Rennen 2 + 3)
  • 17.00 – 17.30: Audi Sport TT Cup (Rennen 1)
News & Events
Aktuelles

Alle aktuellen Themen rund um den Spielberg finden Sie hier zusammengefasst. Von Veranstaltungen über akustische und kulinarische Meilensteine, bis hin zu saisonalen Highlights und Neuigkeiten zu Motorsport-Themen sind hier alle wichtigen Informationen vertreten.

ABT
Earwear
Jaguar - Land Rover
OMV
Pewag
Pirelli
Rauch
Red Bull Mobile
Remus
Steiermark
Tag Heuer
voestalpine
Uniqua

Newsletter

Bitte füllen Sie die Felder unterhalb aus, um sich für unseren Newsletter anzumelden.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung zum Newsletter.
Ich akzeptiere die Datenschutzrichtlinien.
 

Bitte klicken Sie auf 'Ich bin kein Roboter' um das Captcha zu lösen.