03. August 2014

DTM-Nervenschlacht am Red Bull Ring

Bereits am frühen Sonntagmorgen strömten die österreichischen Motorsport-Fans zum Höhepunkt des diesjährigen DTM-Wochenendes an den Red Bull Ring. Insgesamt 47.500 Zuschauer sorgten an drei Tagen für eine tolle Kulisse und prächtige Stimmung. Die Tourenwagen-Asse revanchierten sich mit einem kampfbetonten und emotionsgeladenen Rennsport-Krimi. Beim sechsten Saisonlauf 2014 fuhr der BMW-Pilot Marco Wittmann (GER) nach 47 Runden zum Sieg in Österreich. Den BMW-Triumph machten Augusto Farfus (BRA), Timo Glock (GER) und Martin Tomczyk (GER) perfekt. Spannende Partnerserien, Pitwalk, Autogrammstunden, Fahrzeug Ausstellungen, Stunt-Shows und Konzerte komplettierten das DTM-Motorsportfest 2014 im Herzen der Steiermark.

Hochgradig spannenden Motorsport und spektakuläre Szenen mit Überholmanövern am laufenden Band sahen zehntausende österreichische Motorsport-Fans beim diesjährigen DTM-Lauf am Red Bull Ring. In der Mitte des Rennens lieferten sich Robert Wickens (CAN/Mercedes-Benz) und Augusto Farfus (BRA/BMW) Spiegel an Spiegel eine wahre Nervenschlacht über mehrere Runden. Der Kanadier trat nach einem Manöver in der Boxengasse die dafür verhängte Durchfahrtsstrafe nicht an und wurde prompt mit der schwarzen Flagge von der Strecke geholt. Als Profiteur dieser Turbulenzen konnte sich schließlich Marco Wittmann (GER/BMW) als Sieger in Spielberg feiern lassen und baute somit seinen Vorsprung in der Gesamtwertung aus. Detailergebnisse des sechsten Saisonlaufes 2014 in Spielberg gibt es unter www.dtm.com.

Stimmen nach 6. DTM-Saisonlauf, 03. August 2014, Red Bull Ring, Spielberg:
Marco Wittmann: „Heute habe ich einen schlechten Start erwischt und bin bis auf Platz 7 zurückgefallen. Danach habe ich versucht, ruhig zu bleiben, die Reifen zu schonen, mich aus Troubles im Mittelfeld herauszuhalten, und Runde für Runde wieder an die Spitze zurückzukommen. Diese Taktik ist aufgegangen. Der heutige Sieg war definitiv der schwierigste meiner drei Erfolge in dieser Saison – und ein großartiges Ergebnis für BMW.“

Augusto Farfus: „Der Zweikampf mit Robert Wickens war hart. Ich musste mehrere Male ausweichen, um einen Crash zu vermeiden und bin wirklich froh, dass am Ende noch ein Podestplatz für mich drin war.“

Timo Glock: „Der Red Bull Ring liegt mir. Wenn es nach mir ginge, könnten wir hier ruhig mehr Rennen fahren. Die Fans sind toll, es ist immer fantastisch, in dieser Atmosphäre an den Start zu gehen. BMW feiert heute einen Vierfach-Erfolg. Ich denke wir werden heute noch richtig Party machen!“

Lucas Auer beim Heimrennen zwei Mal auf dem Formel-3-Podest
Nach einem 10. Platz in der FIA Formel 3 Europameisterschaft am Samstag sah der Tiroler Lucas Auer am Sonntag in einem turbulenten zweiten Lauf am Red Bull Ring mit zahlreichen Unfällen und Safety-Car-Phasen die Zielflagge hinter Antonio Fuoco (ITA) und Tom Blomqvist (GBR). „Der Start war gut, danach habe ich ein paar Positionen verloren. Super, dass es im Heimrennen doch noch für den 3. Platz gereicht hat. Im Vergleich zu gestern konnte ich einen großen Sprung nach vorne machen“, resümierte der 19-Jährige nach der Sektdusche. Im letzten Formel-3-Lauf des Wochenendes wiederholte der Österreicher das Ergebnis vom Vormittag und stellte sich erneut als Dritter auf das Sieger-Podest. Detailergebnisse gibt es unter www.fiaf3europe.com.

Magere Ausbeute für österreichische Porsche-Fahrer
Es war nicht der Tag der Österreicher im Porsche Carrera Cup Deutschland 2014 beim Auftritt vor Heimpublikum. Als einziger Vertreter der Alpenrepublik trug sich der Tiroler Norbert Siedler mit Rang 6 in der Ergebnisliste ein. Christopher Zöchling, Felix Wimmer und Clemens Schmid schieden aus und über Philipp Eng schwebt immer noch ein Verfahren, weshalb er auch im zweiten Rennen des Wochenendes nicht gewertet wurde. Balsam für die patriotische Sportlerseele spendierte hingegen der österreichische Ski-Star Klaus Kröll mit einem 2. Platz in der KTM X-Bow Battle.

DTM-Song live in der Boxengasse
Motorsportherzen schlugen an diesem DTM-Wochenende bei optimalem Wetter nicht nur direkt an der Rennstrecke höher. Insgesamt 47.500 Zuschauer gönnten sich an drei Tagen ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Pitwalk, Pit-Stop-Training, Fahrzeugausstellungen und Stunt-Shows. Zahlreiche DTMStars standen für Autogramme zur Verfügung. Unterhaltung wurde zudem an der Westschleife mit der DTMMarkenwelt und im Fanzelt geboten. Am Sonntag stand die deutsche Band Glasperlenspiel in der Boxengasse auf der Bühne und gab den offiziellen DTM-Song „Kämpfe um dich“ live zum Besten.

>>>ZUR BILDERGALERIE

Der Spielberg

Gutscheinwelt

 Jetzt entdecken
News & Events
Aktuelles

Alle aktuellen Themen rund um den Spielberg finden Sie hier zusammengefasst. Von Veranstaltungen über akustische und kulinarische Meilensteine, bis hin zu saisonalen Highlights und Neuigkeiten zu Motorsport-Themen sind hier alle wichtigen Informationen vertreten.

ABT
Earwear
Jaguar - Land Rover
OMV
Pewag
Pirelli
Rauch
Red Bull Mobile
Remus
Steiermark
Tag Heuer
voestalpine
Uniqua

Newsletter

Welchen Newsletter möchten Sie abonnieren?

Vielen Dank für Ihre Anmeldung zum Newsletter.
Motorsport
2-Rad Motorsport
Offroaderlebnisse
Kulinarik
Kunst & Kultur
Veranstaltungen & Events
Outdoor & Freizeit
Wellness & Entspannung
Jagen & Fischen
Reiten
Golfen
Familienangebote
 

Bitte klicken Sie auf 'Ich bin kein Roboter' um das Captcha zu lösen.

Ich akzeptiere die Datenschutzrichtlinien.