ELMS: Habsburg und Bachler für Österreich

Klaus Bachler, der zuletzt im Rahmen des „Formula 1 Großer Preis von Österreich 2016“ im Porsche Mobil 1 Supercup auf Platz sieben fuhr, und Ferdinand Habsburg, in Monaco auf Platz zwei der Eurocup Formel Renault 2.0, werden am kommenden Wochenende bei der European Le Mans Series Österreichs Fahne hochhalten. Im Michelin GT3 Le Mans Cup wird Bachler zudem sein zweites Heimrennen innerhalb kürzester Zeit bestreiten – und kämpft dort um den Titel!

Ferdinand Habsburg kann in der laufenden Saison der Eurocup Formel Renault 2.0 immerhin schon auf einen Podestplatz zurückblicken: In Monaco raste er für das britische Team Fortec Motorsports auf Platz zwei und liegt in der Gesamtwertung aktuell auf Platz neun. Auf seine Auftritte am Red Bull Ring freut sich der gebürtige Salzburger schon: "Es freut mich sehr, heuer gleich zwei Heimrennen am Red Bull Ring zu bestreiten. Ich werde in Spielberg mein Bestes geben, sowohl in der Formel Renault 2 Liter, als auch im September in der Euro F3 Open." Das Highlight der Saison sei natürlich Monaco gewesen, jetzt darf es aber auch ein bisschen mehr sein. "Zu Hause zu fahren bedeutet mir sehr viel und der Red Bull Ring ist ein besonderes Stück Heimat für mich. Es macht mich auch stolz, hier als Österreicher am Start zu stehen. Das motiviert mich doppelt und wenn ich mir vorstelle, mein Heimrennen zu gewinnen, ist das ein sehr starkes Gefühl. Ich möchte all jenen, die den Red Bull Ring ermöglicht haben, meinen Sponsoren, meiner Familie und allen Motorsport-Fans in Österreich mit packendem Racing etwas zurückgeben.“

Bachler hofft auf Spitzenplatz

Klaus Bachler liegt derzeit mit seinem italienischen Partner Egidio Perfetti auf Platz fünf der Gesamtwertung. Mit einem Spitzenplatz am Red Bull Ring in Spielberg würde das Duo im Meisterschaftsrennen bleiben. Eine Chance, die Bachler bewusst ist: „Super, dass ich innerhalb von zwei Wochen mein zweites Heimrennen auf dem Red Bull Ring fahren kann. Wir wollen in Spielberg möglichst ganz vorne landen, um unsere Meisterschaftschancen intakt zu halten. Ich hoffe, dass mir wieder viele Fans die Daumen drücken", so Bachler über die Ziele für das Wochenende. Zuversichtlich ist der Österreicher jedenfalls: "Mit etwas mehr Glück als im Porsche Mobil 1 Supercup, wo mein Rennen nach einem Schlag eines Konkurrenten bereits in der ersten Kurve vorbei war, können wir ganz vorne mitmischen.“

Habsburg in zwei Rennen am Start

Spannend wird es für Ferdinand Habsburg erstmals am Samstag ab 10:30 Uhr, wenn das erste Qualifying seiner Rennserie am Programm steht. Das Rennen startet dann um 14:05 Uhr. Am Sonntag geht es dann für Habsburg schon um 08:35 mti dem zweiten Qualifying los, ehe um 11:25 das zweite Rennen gestartet wird. Klaus Bachler ist der einzige Porsche-Pilot im Feld, fährt mit seinem italienischen Partner einen Porsche 911 GT3 R des niederländischen Teams Mentos Racing. Das Qualifying für den Michelin GT3 Le Mans Cup steigt am Samstag um 11:10 Uhr, das Rennen folgt am selben Tag ab 17:00 Uhr.

News & Events
Aktuelles

Alle aktuellen Themen rund um den Spielberg finden Sie hier zusammengefasst. Von Veranstaltungen über akustische und kulinarische Meilensteine, bis hin zu saisonalen Highlights und Neuigkeiten zu Motorsport-Themen sind hier alle wichtigen Informationen vertreten.

ABT
Earwear
Jaguar - Land Rover
OMV
Pewag
Pirelli
Rauch
Red Bull Mobile
Remus
Steiermark
Tag Heuer
voestalpine
Uniqua

Newsletter

Welchen Newsletter möchten Sie abonnieren?

Vielen Dank für Ihre Anmeldung zum Newsletter.
Motorsport
2-Rad Motorsport
Offroaderlebnisse
Kulinarik
Kunst & Kultur
Veranstaltungen & Events
Outdoor & Freizeit
Wellness & Entspannung
Jagen & Fischen
Reiten
Golfen
Familienangebote
 

Bitte klicken Sie auf 'Ich bin kein Roboter' um das Captcha zu lösen.

Ich akzeptiere die Datenschutzrichtlinien.