30. September 2017

E-Mobility Play Days: 31.000 Besucher pilgern zum Spielberg

Mit zwei ereignisreichen Tagen biegt der Red Bull Ring in die Zielgerade 2017 ein. Die E-Mobility Play Days markieren einen Meilenstein in der Geschichte der Rennstrecke im Murtal und fanden mit Österreichs größtem E-Korso einen krönenden Abschluss.

Showruns und Probefahrten

Im Driving Center und auf dem Nordkurs der Rennstrecke hatten die Besucher der „E-Mobility Play Days 2017“ das Steuer in der Hand. Sie nahmen in E-Autos namhafter Hersteller wie BMW, Hyundai, Nissan, Renault und Volkswagen Platz: 2.300 durchgeführte Fahrten an zwei Tagen stellen die Begeisterung für die Zukunft der Fortbewegung eindrucksvoll unter Beweis. Der Südkurs des Red Bull Ring war für Showruns mit beeindruckenden Boliden reserviert. Autonomes Fahren demonstrierte Virtual Vehicle, Manfred und Rudi Stohl führten das erste E-Rallye-Auto vor und mit dem BMW i8 war auch das Safety Car der Formel E in Action zu sehen.

Superstars im Bann der E-Mobilität

Formel-E-Pilot Sébastien Buemi (Weltmeister Saison 2015/16) stand ebenso für Autogramme bereit wie Skisprung-Legende und passionierter Hubschrauber-Pilot Thomas Morgenstern: „Auch die Fliegerei geht Richtung E-Mobility. Der erste Elektro-Hubschrauber ist in der Testphase. Ausprobiert habe ich schon E-Autos und E-Karts. Von unten heraus zupfen die ordentlich an, da musst du dich schon festhalten!“ Red Bull Air Race Pilot Petr Kopfstein zeigte sich ebenso begeistert: „Der Weg für die Mobilität der Zukunft ist eingeschlagen. Die E-Mobility Play Days am Red Bull Ring sind ein Pionier-Event, wie es bis dato kein vergleichbares gegeben hat. Mein persönliches Highlight war die Taxifahrt mit António Félix da Costa im Formel-E-Safety-Car. Die Beschleunigung ist unglaublich.“

Benzinbruder JP als E-Racer

Formel-E-Racer Daniel Abt begrüßte einen besonderen Überraschungsgast in seiner Box: „PS-Profi“ Jean Pierre Kraemer drehte ein paar Runden mit dem Formel-E-Boliden von ABT Schaeffler Audi Sport und lobte den Red Bull Ring: „Vor allem muss ich sagen, eine wunderschöne Strecke habt ihr hier. Fantastisch, die ganze Anlage ist toll. Die Erfahrung mit dem Formel-E-Fahrzeug war für mich ganz neu, und es ist absolut vollwertiger Motorsport. Klang ist ohne Frage vorhanden, wenn auch ein anderer und man hat auf jeden Fall eine sehr hohe Fahrdynamik. Der Reifen war relativ schnelle weg“, scherzte der PS-Profi.

Biker im E-Paradies

Natürlich floss am Spielberg bei den E-Mobility Play Days auch auf zwei Rädern Strom. Bosch stellte den Besuchern E-Bikes zur Verfügung und KTM bot gemeinsam mit ÖAMTC einen Trial Parcours für Kinder an.

Siegfried Nagl eröffnet Experten Talks

Der Grazer Bürgermeister Siegfried Nagl gab am Samstag den Startschuss für die Experten Talks im voestalpine wing, bei denen unter anderen Gilles Normand (Senior Vice President Electric Vehicle der Renault Gruppe), der zum ersten Mal einen Vortrag in Österreich hielt, sowie Ernst Fleischhacker von Hyundai, Markus Kreisel (Kreisel Electric) oder Klaus Peter Fouquet (Robert Bosch AG) auf der Bühne standen.

Zur Galerie

News & Events
Aktuelles

Alle aktuellen Themen rund um den Spielberg finden Sie hier zusammengefasst. Von Veranstaltungen über akustische und kulinarische Meilensteine, bis hin zu saisonalen Highlights und Neuigkeiten zu Motorsport-Themen sind hier alle wichtigen Informationen vertreten.

ABT
Earwear
Jaguar - Land Rover
OMV
Pewag
Pirelli
Rauch
Red Bull Mobile
Remus
Steiermark
Tag Heuer
voestalpine
Uniqua

Newsletter

Welchen Newsletter möchten Sie abonnieren?

Vielen Dank für Ihre Anmeldung zum Newsletter.
Motorsport
2-Rad Motorsport
Offroaderlebnisse
Kulinarik
Kunst & Kultur
Veranstaltungen & Events
Outdoor & Freizeit
Wellness & Entspannung
Jagen & Fischen
Reiten
Golfen
Familienangebote
 

Bitte klicken Sie auf 'Ich bin kein Roboter' um das Captcha zu lösen.

Ich akzeptiere die Datenschutzrichtlinien.