Faszination Drone Racing: Speed, guter Sound und Crashes

Renn-Drohen live erleben und selber fliegen? Das geht! Bei den Krone E-Mobility Play Days am Spielberg. Drone Champions League-Gründer Herbert Weirather im Interview über die elektrisierende Show.

Der Red Bull Ring wird am 29. und 30. September elektrisch: Bei den Krone E-Mobility Play Days wird zum ersten Mal auch die Drone Champion League DCL in Österreich zu sehen sein – und mit vier Show Rennen die Fans begeistern.

Wie schnell fliegen Drohnen? Was macht einen guten Piloten aus? Und was bekommt als Zuseher wirklich mit? Die Antworten gibt’s hier:

Warum legt die DCL einen Stopp bei den Krone E-Mobility Play Days am Red Bull Ring ein?
Weil die Krone E-Mobility Play Days natürlich perfekt zu unser Serie passen – wir sind elektro und bauen gerade eine Plattform mit vollautonomen Drohnen auf. Am Spielberg haben wir die Möglichkeit, neue Fans zu gewinnen und die Faszination Drone Racing spürbar zu machen. Wir freuen uns auf den Red Bull Ring.

Was dürfen wir von den Show Rennen erwarten?
Es werden 4 Piloten auf einem dreidimensionalen Kurs gegeneinander fliegen und zwar wirklich schnell. Die Drohnen sind mit bis zu 140 km/h unterwegs.

Was macht einen guten Drohnen-Piloten aus?
Die Reaktionsfähigkeit ist sicher eine der wichtigsten Eigenschaften – und dann natürlich viel Übung. Wie im eSports üblich, geht es um eine extrem schnelle Hand-Auge-Koordination.

Was bekommt man als Zuschauer wirklich mit, wenn das alles so schnell geht?
Wir haben auf den Drohnen sehr helle LEDs in unterschiedlichen Farben montiert, die auch bei Tageslicht gut zu sehen sind. Die Drohnen sind auch mit freiem Auge leicht zu unterscheiden und einfach zu verfolgen.

Kann man bei den Krone E-Mobility Plays Drohnen selber zu fliegen?
Ja, die Besucher können es entweder am Simulator ausprobieren oder tatsächlich eine Renndrohe selber steuern. Wir haben dafür ein eigenes Lehrer-Schüler-System, damit der Coach jederzeit eingreifen kann.

Werden am Spielberg Drohnen-Piloten aus Österreich im Einsatz sein?
Ja, Bastian Hackl vom Team „Air Carvers Germany“ wird fliegen und auch als Instruktor zur Verfügung stehen. Außerdem kommt Red Bull Air Race-Pilot Petr Kopfstein, der seine Flugkünste mit einer Drohne umsetzen will.

Kannst du die Faszination Drone Racing in einem Satz beschreiben?
Drone Racing ist Speed, guter Sound und Crashes... die gehören einfach dazu.

News & Events
Aktuelles

Alle aktuellen Themen rund um den Spielberg finden Sie hier zusammengefasst. Von Veranstaltungen über akustische und kulinarische Meilensteine, bis hin zu saisonalen Highlights und Neuigkeiten zu Motorsport-Themen sind hier alle wichtigen Informationen vertreten.

Ams
Ams
Frutura
Hofer
Mitsubishi Motors
My World
Neuroth
Rauch
Red Bull
Steiermark

Newsletter

Bitte füllen Sie die Felder unterhalb aus, um sich für unseren Newsletter anzumelden.

Vielen Dank. Sie erhalten in Kürze eine E-Mail, um Ihre Anmeldung zu bestätigen.
Ich bin ein Firmenkunde.
Ich abonniere den Projekt Spielberg Newsletter und möchte regelmäßig über Neuigkeiten, Angebote und Events von Projekt Spielberg informiert werden. Sollte ich meine Meinung ändern, kann ich mich jederzeit unter office@projekt-spielberg.com wieder abmelden. Ich stimme der Nutzung meiner persönlichen Daten gemäß Datenschutzrichtlinien zu.