GT-Masters-Asse feiern Jubiläum am Red Bull Ring beim 200. Rennen

Über ein Dutzend österreichische Piloten aus fast allen Bundesländern sind seit Freitag beim ADAC GT Masters Wochenende 2020 auf dem Red Bull Ring am Start. Und: Am Sonntag wird das 200. Rennen gefeiert! Es gibt also reichlich Grund zum Anfeuern für heimische Fans, die zum ersten Mal in diesem Jahr am Spielberg ein Rennwochenende live erleben! Wer sich die hochkarätige Motorsport-Action bei der „Liga der Supersportwagen“ nicht entgehen lassen möchte, hat am Samstag und Sonntag an den Tageskassen noch die Chance auf Tickets.

Da lacht das heimische Motorsport-Herz: Norbert Siedler (T), Simon Reicher (OÖ), gemeinsam für Yaco Racing in einem Audi R8 LMS, Lokalmatador Klaus Bachler (Porsche) aus Unzmarkt, Max Hofer (NÖ, Audi), Mick Wishofer (W, Mercedes), Constantin Schöll (W, Bentley) sowie der Knittelfelder Lamborghini-Rennstall von Grasser Racing Team mit Clemens Schmid (T) – geballte rot-weiß-rote Racing-Power tritt beim ADAC GT Masters Jubiläums-Wochenende auf dem Red Bull Ring an.
Bei den ersten zwei freien Trainings am Freitag wurde das Hauptaugenmerk darauf gelegt, die Reifen möglichst rasch in ein optimales Temperaturfenster zu bringen. Grasser Racing mit Clemens Schmid sowie Constantin Schöll mit seinem Partner von T3 HRT Motorsport zeigten mit Zeiten im Spitzenfeld auf.

Heimische Supersportwagen-Piloten haben Podest im Visier

Einblicke in ihre Erwartungen für die beiden Heimrennen gaben der steirische Lokalmatador Klaus Bachler und der Tiroler Clemens Schmid.
Zitat Klaus Bachler (AUT/Porsche):Ein Podestplatz auf dem Red Bull Ring ist das erklärte Ziel und wäre eine tolle Sache beim Heimrennen!
Zitat Clemens Schmid (AUT/Lamborghini):Wenn’s nass ist, sollten wir auf alle Fälle vorne mit dabei sein. Beim Training haben wir schon sieben oder acht Runden gebraucht, bis die Reifen im Temperaturfenster waren. Das ist etwas ungewohnt, wenn man mit einem neuen Reifensatz so lange bis zur schnellsten Runde braucht. Aber es ist für alle gleich und man muss sich darauf einstellen.

Rot-weiß-rote Titelchancen in den Partnerserien. Zahlreiche Trümpfe im Kampf um Spitzenplätze hat die Alpenrepublik auch in den Partnerserien.  Mit der „Liga der Supersportwagen“ gastieren die ADAC Formel 4, der Porsche Carrera Cup Deutschland, die ADAC TCR Germany und die ADAC GT4 Germany im steirischen Murtal.

Kurzentschlossene Racing-Fans können sich am Samstag und Sonntag von 08.00 bis 16.00 Uhr noch Tickets an den Tageskassen sichern!
Den Zeitplan für das ADAC GT Masters Rennwochenende am Red Bull Ring gibt’s hier.

News & Events
Aktuelles

Alle aktuellen Themen rund um den Spielberg finden Sie hier zusammengefasst. Von Veranstaltungen über akustische und kulinarische Meilensteine, bis hin zu saisonalen Highlights und Neuigkeiten zu Motorsport-Themen sind hier alle wichtigen Informationen vertreten.

Ams
Ams
Frutura
Hofer
Mitsubishi Motors
My World
Neuroth
Rauch
Red Bull
Steiermark

Newsletter

Bitte füllen Sie die Felder unterhalb aus, um sich für unseren Newsletter anzumelden.

Vielen Dank. Sie erhalten in Kürze eine E-Mail, um Ihre Anmeldung zu bestätigen.
Ich bin ein Firmenkunde.
Ich abonniere den Projekt Spielberg Newsletter und möchte regelmäßig über Neuigkeiten, Angebote und Events von Projekt Spielberg informiert werden. Sollte ich meine Meinung ändern, kann ich mich jederzeit unter office@projekt-spielberg.com wieder abmelden. Ich stimme der Nutzung meiner persönlichen Daten gemäß Datenschutzrichtlinien zu.