// GTM Containers

Truck Race Saison 2015 gestartet – nächster Stopp: Red Bull Ring

Truck Race Trophy 2014, Start Rennen 2
Truck Race Trophy Saison 2015 gestartet
Trucker Camp
Truck Race Trophy 2014, Korso
Truck Race Trophy 2014, Korso am Red Bull Ring

Die 1.200 PS starken Boliden der FIA Truck Racing Europameister- schaft bretterten heuer zum ersten Mal am vergangenen Wochenende in Valencia im Rennmodus über die Piste. Nur drei Wochen später kommen die gigantischen Zugmaschinen zum zweiten Saisonstopp nach Spielberg, wo sie von 15. bis 17. Mai bei ganzen vier Rennen über den Südkurs des Red Bull Ring donnern. Die Fans erwartet bei der Truck Race Trophy 2015 ein XXL-Rahmenprogramm, das mit viel Motoren-Power und Unterhaltung abseits der Rennstrecke die Dimensionen der vergangenen Jahre sprengt.

 

Von Valencia nach Spielberg. Auf zehn Rennstrecken in acht Ländern wird bei der FIA Truck Racing Europameisterschaft 2015 um den Titel gekämpft. Die ersten vier Rennen der Saison wurden letztes Wochenende am Circuit Ricardo Tormo im spanischen Valencia ausgetragen und die ersten Plätze der Gesamtwertung belegen keine Unbekannten: 1. Norbert Kiss (HUN), 2. Jochen Hahn (GER), 3. Adam Lacko (CZE), 4. Antonio Albacete (ESP) / David Vrsecky (CZE). Jochen Hahn, der den allerersten Lauf der Saison für sich entscheiden konnte, freut sich jetzt schon auf Spielberg: „Wir haben über den Winter einen neuen Truck gebaut und sind mit dem Saisonauftakt in Valencia sehr zufrieden. Die Leistungsdichte ist hoch, die ersten sechs Fahrer sind immer für einen Sieg gut, deshalb waren die Rennen auch wieder extrem spannend.“ In drei Wochen haben die Piloten der rasantesten Race Trucks des Kontinents die Ehre, den Reigen der hochkarätigen internationalen Rennserien am Red Bull Ring 2015 einzuläuten. Geballte 1.200 PS Motorenpower der fünf Tonnen schweren Zugmaschinen mit 5.000 NM Drehmoment, die in unter sechs Sekunden von 60 auf 160 km/h (fliegender Start bis zum Top-Speed) beschleunigen, werden von 15. bis 17. Mai zehntausende Motorsport-Fans in die Steiermark locken. Die FIA Truck Racing Europameisterschaft gastiert zum dritten Mal in Folge am Red Bull Ring. In der Partnerserie geben heuer die Fahrer des Suzuki Cup Europe/Austria Gas.

 

Große Autos, große Motoren, viel USA-Feeling. In seinem dritten Jahr als Gastgeber der Truck Race Trophy am Red Bull Ring setzt das Projekt Spielberg auf beliebte Attraktionen im Rahmenprogramm. Truck-Racing-Fans dürfen sich wieder auf das Trucker Camp auf der Westschleife, die Industriemesse, Truck Korsos, historische Trucks sowie auf den European Giants Wettkampf freuen. 2015 erwartet die Besucher zudem eine geballte Ladung USA-Feeling. Das US-Car-Treffen im Infield wird die Herzen aller Freunde der typisch amerikanischen Straßenkreuzer höher schlagen lassen. Kult-Motorräder präsentiert Harley Davidson bei einem umfangreichen Programm mit Stuntshows, Fahrsimulator, Korsos, Ausstellungen, Probefahrten, Verlosung eines Custom-Bikes zugunsten von „Wings for Life“ und eigenen Harley-Davidson-Parkflächen direkt neben dem voestalpine wing. Bodypainting- und Graffiti-Kunst zeigen die zwei Künstler Georg Dermouz und Thomas Zimmermann am Sonntag im Fahrerlager.

 

Stimmung im Fanzelt auf der Westschleife. Wie in den letzten beiden Jahren ist auch 2015 der Star der Country-Szene, Tom Astor, der absolut richtige Mann für musikalische Unterhaltung im Truck-Race-Trophy-Fanzelt auf der Westschleife. Unterstützt wird er heuer von der Gruppe „Nashville“ sowie von „Achim Petry & Band“. Ganz im Sinne des US-Feelings bieten die „Country & Western Freunde Hausruckwald“ am Freitag im Fanzelt einen Workshop für Line Dancing an. Bull Riding und Cheerleader dürfen auf der Westschleife natürlich nicht fehlen. Der erfolgreiche österreichische Country-Musiker Jeff Forester gibt am Sonntag auf der Terrasse der Bull’s Lane ein Konzert.